Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
http://bibel-lesen.com/components/com_zefaniabible/images/bible_100.jpg Bibelleseplan - Bibellesen Anfang - DE_Elberfelderbibel 1905 http://bibel-lesen.com/index.php?option=com_zefaniabible&view=reading&a=Anfangbibellesen&b=DE_Elberfelderbibel1905&c=18&ord=092518 Bibelleseplan - Bibellesen Anfang - DE_Elberfelderbibel 1905 http://bibel-lesen.com/index.php?option=com_zefaniabible&view=reading&a=Anfangbibellesen&b=DE_Elberfelderbibel1905&c=18&ord=092518 Zefania Bible de-de Bibel-lesen.com Die heutige Lesung ist aus "Bibellesen Anfang" Tag 18.

Dein Bibelleseplan um einen Anfang zufinden um überhaupt mit der Bibel zu beginnen.

Johannes kapitel 12 http://bibel-lesen.com/index.php?option=com_zefaniabible&view=reading&a=Anfangbibellesen&b=DE_Elberfelderbibel1905&c=18&ord=092518#1 http://bibel-lesen.com/index.php?option=com_zefaniabible&view=reading&a=Anfangbibellesen&b=DE_Elberfelderbibel1905&c=18&ord=092518#1 Tue, 25 Sep 2018 22:35:12 +0200 Jesus nun kam sechs Tage vor dem Passah nach Bethanien, wo Lazarus, der Gestorbene, war, welchen Jesus aus den Toten auferweckt hatte. Sie machten ihm nun daselbst ein Abendessen, und Martha diente; Lazarus aber war einer von denen, die mit ihm zu Tische lagen. Da nahm Maria ein Pfund Salbe von echter, sehr kostbarer Narde und salbte die Füße Jesu und trocknete seine Füße mit ihren Haaren. Das Haus aber wurde von dem Geruch der Salbe erfüllt. Es sagt nun einer von seinen Jüngern, Judas, Simons Sohn, der Iskariot, der ihn überliefern sollte: Warum ist diese Salbe nicht für dreihundert Denare verkauft und den Armen gegeben worden? Er sagte dies aber, nicht weil er für die Armen besorgt war, sondern weil er ein Dieb war und die Kasse hatte und trug, was eingelegt wurde. Da sprach Jesus: Erlaube ihr, es auf den Tag meines Begräbnisses aufbewahrt zu haben; denn die Armen habt ihr allezeit bei euch, mich aber habt ihr nicht allezeit. Eine große Volksmenge aus den Juden erfuhr nun, daß er daselbst sei; und sie kamen, nicht um Jesu willen allein, sondern damit sie auch den Lazarus sähen, welchen er aus den Toten auferweckt hatte. Die Hohenpriester aber ratschlagten, auf daß sie auch den Lazarus töteten, weil viele von den Juden um seinetwillen hingingen und an Jesum glaubten. Des folgenden Tages, als eine große Volksmenge, die zu dem Feste gekommen war, hörte, daß Jesus nach Jerusalem komme, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus, ihm entgegen, und schrieen: Hosanna! Gepriesen sei, der da kommt im Namen des Herrn, der König Israels! Jesus aber fand einen jungen Esel und setzte sich darauf, wie geschrieben steht: "Fürchte dich nicht, Tochter Zion! Siehe, dein König kommt, sitzend auf einem Eselsfüllen". Dies aber verstanden seine Jünger zuerst nicht; jedoch als Jesus verherrlicht war, dann erinnerten sie sich, daß dies von ihm geschrieben war und sie ihm dies getan hatten. Es bezeugte nun die Volksmenge, die bei ihm war, daß er Lazarus aus dem Grabe gerufen und ihn aus den Toten auferweckt habe. Darum ging ihm auch die Volksmenge entgegen, weil sie hörten, daß er dieses Zeichen getan hatte. Da sprachen die Pharisäer zueinander: Ihr sehet, daß ihr gar nichts ausrichtet; siehe, die Welt ist ihm nachgegangen.