Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Volxbibel und Elberfelderbibel | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
generation
1.Mose 2:4
1.Mose 5:1
Jesaja 53:8
Lukas 3:23-38
23
Als Jesus loslegte, war er ungefähr dreißig Jahre alt. Seine Vorfahrengeschichte sieht so aus: Er war ein Sohn vom Josef, der Vater von Josef war Eli, und dessen Vorfahrenreihe war folgendermaßen:
24
Mattat, Levi, Melchi, Jannai, Josef,
25
Mattitja, Amos, Nahum, Hesli, Naggai,
26
Mahat, Mattitja, Schimi, Josech, Joda,
27
Johanan, Resa, Serubabel, Schealtiël, Neri,
28
Melchi, Addi, Kosam, Elmadam, Er,
29
Joschua, Eliëser, Jorim, Mattat, Levi,
30
Simeon, Juda, Josef, Jonam, Eljakim,
31
Melea, Menna, Mattata, Nathan, David,
32
Isai, Obed, Boas, Salmon, Nachschon,
33
Amminadab, Admin, Arni, Hezron, Perez, Juda,
34
Jakob, Isaak, Abraham, Terach, Nahor,
35
Serug, Regu, Peleg, Eber, Schelach,
36
Kenan, Arpachschad, Sem, Noah, Lamech,
37
Metuschelach, Henoch, Jered, Mahalalel, Kenan,
38
Enosch, Set. Set war ein Sohn Adams, und Adam wurde direkt von Gott geschaffen.
Römer 9:5
Ihre Vorfahren waren diese Berühmtheiten wie Abraham, Isaak und Jakob. Und auch Jesus Christus stammt aus diesem Volk. Er ist jetzt unser Gott, er hat das Sagen über alles und wir wollen, dass er immer und überall groß rauskommt, er ist der Held! Yo, so isses [Amen]!
the son of David
Matthäus 9:27
Jesus machte sich weiter auf den Weg. Am Dorfrand saßen zwei Blinde, die mitkriegten, dass Jesus dort vorbeikam. Sie dackelten hinterher und riefen ihm nach: „Hey Jesus, bitte hilf uns!“
Matthäus 15:22
Dort traf er auf eine etwas nervige Ausländerin, die ein großes Problem hatte: „Oh, großer Meister, Sie sind mein Held, bitte helfen Sie mir! Meine Tochter ist ganz seltsam unterwegs. Irgendwie ist so ein böser Geist, so ein Dämon, in ihrem Körper drin und macht sie total fertig.“
Matthäus 22:42-45
42
„Was für ’ne Meinung habt ihr eigentlich über diesen ‚Christus‘
„Christus“ war damals so ein Fachbegriff von den religiösen Juden. Auf diesen „Christus“ warteten sie schon lange, weil die Prophetentypen ihn als den großen Bringer angekündigt hatten. Viele hofften, dass der irgendwie alles klarmachen und die Leute von Israel endlich mal von den römischen Besatzern befreien würde.
, der alle aus dem Sumpf rausholen soll? Wessen Sohn ist der denn?“ Da sagten sie: „Der ist ein Sohn vom König David.“
43
„Aber warum hat David, als der total angezappt vom heiligen Geist war, ihn plötzlich ‚Chef‘ genannt? Denn David sagte:
44
‚Gott sagte zu meinem Chef: Setz dich auf die Ehrentribüne an meine Seite, bis ich allen Feinden gezeigt hab, wer hier das Sagen hat!‘
45
Wenn David also ‚Chef‘ zu ihm gesagt hat, kann er ja nicht sein Sohn sein, oder?“
2.Samuel 7:13
2.Samuel 7:16
Psalm 89:36
Psalm 132:11
Jesaja 9:6
Jesaja 9:7
Jesaja 11:1
Jeremia 23:5
Jeremia 33:15-17
Jeremia 33:26-17
Amos 9:11
Sacharja 12:8
Lukas 1:31
Du wirst bald schwanger werden, und dann wirst du einen Sohn bekommen, der soll dann Jesus heißen!
Lukas 1:32
Er wird ganz groß rauskommen, man wird von ihm sagen, dass er der Sohn von Gott ist. Er wird von Gott auf den höchsten Posten gesetzt werden, er wird ein König sein, genauso, wie David einer war.
Lukas 1:69
Er hat aus der Königsfamilie vom David jemanden ausgesucht, der uns alle retten wird.
Lukas 1:70
Schon die alten Propheten haben das gewusst, denen hatte er es versprochen.
Johannes 7:42
In den alten Schriften steht doch, dass dieser Messias aus der Königsfamilie stammt, der vom David. Und dass er in Bethlehem geboren werden sollte, in demselben Dorf, wo David auch geboren worden ist!“
Apostelgeschichte 2:30
Gott hat ihm aber auf sicher versprochen, dass einer aus seiner Familie, der nach ihm lebt, mal als König auf seinem Thron sitzen wird.
Apostelgeschichte 13:22
Gott hatte irgendwann keinen Bock mehr auf ihn, und David, der Sohn von Isai, zog das große Los: ‚David ist gut drauf, er wird tun, was ich von ihm will.‘
Römer 1:3
Es geht hier um Jesus, den Sohn von Gott. Er wurde als Mensch geboren und gehörte zu der Familie vom David.
Offenbarung 22:16
Ich, Jesus, habe meinen Engel vorbeigeschickt, um euch, den Gemeinden, diese Sachen klar zu machen. Ich bin der Urvater der ganzen Familie vom König David. Ich bin der helle Morgenstern.“
the son of Abraham
1.Mose 12:3
1.Mose 22:18
1.Mose 26:3-5
1.Mose 28:13
1.Mose 28:14
Römer 4:13
Gott hatte Abraham ein großes Versprechen gegeben, nämlich dass seiner Familie mal die ganze Erde gehören sollte. Die Grundlage dafür war aber nicht ein bedingungsloser Kadavergehorsam gegenüber den Regeln, die Gott aufgestellt hatte. Sie beruhte alleine auf der Tatsache, dass Abraham für Gott okay war, weil er ihm vertraut hatte.
Galater 3:16
Wenn wir uns die Sachen mal genauer ansehen, die Gott Abraham und seiner Familie versprochen hat, dann stellen wir Folgendes fest: Dort steht nicht, dass dieses Versprechen seinen Kindern galt, also mehr als einer Person, dort steht „seinem Kind“, und mit diesem Kind ist Jesus gemeint!