Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
1.Mose kapitel 49 - DE_Lutherbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Matthaeus 16-18  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
1.Mose kapitel 49
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und Jakob berief seine S├Âhne und sprach: Versammelt euch, da├č ich euch verk├╝ndige, was euch begegnen wird in k├╝nftigen Zeiten.
2
Kommt zuhauf und h├Âret zu, ihr Kinder Jakobs, und h├Âret euren Vater Israel.
3
Ruben, mein erster Sohn bist du, meine Kraft, und der Erstling meiner St├Ąrke, der Oberste in der W├╝rde und der Oberste in der Macht.
4
Er fuhr leichtfertig dahin wie Wasser. Du sollst nicht der Oberste sein; denn du bist auf deines Vaters Lager gestiegen, daselbst hast du mein Bett entweiht mit dem Aufsteigen.
5
Die Br├╝der Simeon und Levi, ihre Schwerter sind m├Ârderische Waffen.
6
Meine Seele komme nicht in ihren Rat, und meine Ehre sei nicht in ihrer Versammlung; denn in ihrem Zorn haben sie den Mann erw├╝rgt, und in ihrem Mutwillen haben sie den Ochsen verl├Ąhmt.
7
Verflucht sei ihr Zorn, da├č er so heftig ist und ihr Grimm, da├č er so st├Ârrig ist. Ich will sie zerteilen in Jakob und zerstreuen in Israel.
8
Juda, du bist's; dich werden deine Br├╝der loben. Deine Hand wird deinen Feinden auf dem Halse sein; vor dir werden deines Vaters Kinder sich neigen.
9
Juda ist ein junger L├Âwe. Du bist hoch gekommen, mein Sohn, durch gro├če Siege. Er ist niedergekniet und hat sich gelagert wie ein L├Âwe und wie eine L├Âwin; wer will sich wider ihn auflehnen?
10
Es wird das Zepter von Juda nicht entwendet werden noch der Stab des Herrschers von seinen F├╝├čen, bis da├č der Held komme; und demselben werden die V├Âlker anhangen.
11
Er wird sein F├╝llen an den Weinstock binden und seiner Eselin Sohn an die edle Rebe. Er wird sein Kleid in Wein waschen und seinen Mantel im Weinbeerblut.
12
Seine Augen sind tr├╝be vom Wein und seine Z├Ąhne wei├č von Milch.
13
Sebulon wird an der Anfurt des Meeres wohnen und an der Anfurt der Schiffe und reichen an Sidon.
14
Isaschar wird ein knochiger Esel sein und sich lagern zwischen den H├╝rden.
15
Und er sah die Ruhe, da├č sie gut ist, und das Land, da├č es lustig ist; da hat er seine Schultern geneigt, zu tragen, und ist ein zinsbarer Knecht geworden.
16
Dan wird Richter sein in seinem Volk wie ein ander Geschlecht in Israel.
17
Dan wird eine Schlange werden auf dem Wege und eine Otter auf dem Steige und das Pferd in die Ferse bei├čen, da├č sein Reiter zur├╝ckfalle.
18
HERR, ich warte auf dein Heil!
19
Gad wird gedr├Ąngt werden von Kriegshaufen, er aber dr├Ąngt sie auf der Ferse.
20
Von Asser kommt sein fettes Brot, und er wird den K├Ânigen leckere Speise geben.
21
Naphthali ist ein schneller Hirsch und gibt sch├Âne Rede.
22
Joseph wird wachsen, er wird wachsen wie ein Baum an der Quelle, da├č die Zweige emporsteigen ├╝ber die Mauer.
23
Und wiewohl ihn die Sch├╝tzen erz├╝rnen und wider ihn kriegen und ihn verfolgen,
24
so bleibt doch sein Bogen fest und die Arme seiner H├Ąnde stark durch die H├Ąnde des M├Ąchtigen in Jakob, durch ihn, den Hirten und Stein Israels.
25
Von deines Vaters Gott ist dir geholfen, und von dem Allm├Ąchtigen bist du gesegnet mit Segen oben vom Himmel herab, mit Segen von der Tiefe, die unten liegt, mit Segen der Br├╝ste und des Mutterleibes.
26
Die Segen deines Vaters gehen st├Ąrker denn die Segen meiner Voreltern, nach Wunsch der Hohen in der Welt, und sollen kommen auf das Haupt Josephs und auf den Scheitel des Geweihten unter seinen Br├╝dern.
27
Benjamin ist ein rei├čender Wolf; des Morgens wird er Raub fressen, und des Abends wird er Beute austeilen.
28
Das sind die zw├Âlf St├Ąmme Israels alle, und das ist's was ihr Vater mit ihnen geredet hat, da er sie segnete, einen jeglichen mit einem besonderen Segen.
29
Und er gebot ihnen und sprach zu ihnen: Ich werde versammelt zu meinem Volk; begrabt mich zu meinen V├Ątern in der H├Âhle auf dem Acker Ephrons, des Hethiters,
30
in der zwiefachen H├Âhle, die gegen├╝ber Mamre liegt, im Lande Kanaan, die Abraham kaufte samt dem Acker von Ephron, dem Hethiter, zum Erbbegr├Ąbnis.
31
Daselbst haben sie Abraham begraben und Sara, sein Weib. Daselbst haben sie auch Isaak begraben und Rebekka, sein Weib. Daselbst habe ich auch Lea begraben,
32
in dem Acker und der H├Âhle, die von den Kindern Heth gekauft ist.
33
Und da Jakob vollendet hatte die Gebote an seine Kinder, tat er seine F├╝├če zusammen aufs Bett und verschied und ward versammelt zu seinem Volk.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
511579
TodayToday944
YesterdayYesterday1129
This WeekThis Week2073
This MonthThis Month21517
All DaysAll Days511579
Statistik created: 2018-09-25T21:44:55+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com