Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
1.Mose kapitel 18 - DE_Lutherbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  •   

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
1.Mose kapitel 18
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und der HERR erschien ihm im Hain Mamre, da sa├č er an der T├╝r seiner H├╝tte, da der Tag am hei├česten war.
2
Und als er seine Augen aufhob und sah, siehe, da standen drei M├Ąnner vor ihm. Und da er sie sah, lief er ihnen entgegen von der T├╝r seiner H├╝tte und b├╝ckte sich nieder zur Erde
3
und sprach: HERR, habe ich Gnade gefunden vor deinen Augen, so gehe nicht an deinem Knecht vor├╝ber.
4
Man soll euch ein wenig Wasser bringen und eure F├╝├če waschen, und lehnt euch unter den Baum.
5
Und ich will einen Bissen Brot bringen, da├č ihr euer Herz labt; darnach sollt ihr fortgehen. Denn darum seid ihr zu eurem Knecht gekommen. Sie sprachen: Tue wie du gesagt hast.
6
Abraham eilte in die H├╝tte zu Sara und sprach: Eile und menge drei Ma├č Semmelmehl, knete und backe Kuchen.
7
Er aber lief zu den Rindern und holte ein zartes, gutes Kalb und gab's dem Knechte; der eilte und bereitete es zu.
8
Und er trug auf Butter und Milch und von dem Kalbe, das er zubereitet hatte, und setzte es ihnen vor und blieb stehen vor ihnen unter dem Baum, und sie a├čen.
9
Da sprachen sie zu ihm: Wo ist dein Weib Sara? Er antwortete: Drinnen in der H├╝tte.
10
Da sprach er: Ich will wieder zu dir kommen ├╝ber ein Jahr; siehe, so soll Sara, dein Weib, einen Sohn haben. Das h├Ârte Sara hinter ihm, hinter der T├╝r der H├╝tte.
11
Und sie waren beide, Abraham und Sara, alt und wohl betagt, also da├č es Sara nicht mehr ging nach der Weiber Weise.
12
Darum lachte sie bei sich selbst und sprach: Nun ich alt bin, soll ich noch Wollust pflegen, und mein Herr ist auch alt?
13
Da sprach der HERR zu Abraham: Warum lacht Sara und spricht: Meinst du, das es wahr sei, da├č ich noch geb├Ąren werde, so ich doch alt bin?
14
Sollte dem HERRN etwas unm├Âglich sein? Um diese Zeit will ich wieder zu dir kommen ├╝ber ein Jahr, so soll Sara einen Sohn haben.
15
Da leugnete Sara und sprach: Ich habe nicht gelacht; denn sie f├╝rchtete sich. Aber er sprach: Es ist nicht also; du hast gelacht.
16
Da standen die M├Ąnner auf von dannen und wandten sich gegen Sodom; und Abraham ging mit ihnen, da├č er sie geleitete.
17
Da sprach der HERR: Wie kann ich Abraham verbergen, was ich tue,
18
sintemal er ein gro├čes und m├Ąchtiges Volk soll werden, und alle V├Âlker auf Erden in ihm gesegnet werden sollen?
19
Denn ich wei├č, er wird befehlen seinen Kindern und seinem Hause nach ihm, da├č sie des HERRN Wege halten und tun, was recht und gut ist, auf da├č der HERR auf Abraham kommen lasse, was er ihm verhei├čen hat.
20
Und der HERR sprach: Es ist ein Geschrei zu Sodom und Gomorra, das ist gro├č, und ihre S├╝nden sind sehr schwer.
21
Darum will ich hinabfahren und sehen, ob sie alles getan haben nach dem Geschrei, das vor mich gekommen ist, oder ob's nicht also sei, da├č ich's wisse.
22
Und die M├Ąnner wandten ihr Angesicht und gingen gen Sodom; aber Abraham blieb stehen vor dem HERRN{~}
23
und trat zu ihm und sprach: Willst du denn den Gerechten mit dem Gottlosen umbringen?
24
Es m├Âgen vielleicht f├╝nfzig Gerechte in der Stadt sein; wolltest du die umbringen und dem Ort nicht vergeben um f├╝nfzig Gerechter willen, die darin w├Ąren?
25
Das sei ferne von dir, da├č du das tust und t├Âtest den Gerechten mit dem Gottlosen, da├č der Gerechte sei gleich wie der Gottlose! Das sei ferne von dir, der du aller Welt Richter bist! Du wirst so nicht richten.
26
Der HERR sprach: Finde ich f├╝nfzig Gerechte zu Sodom in der Stadt, so will ich um ihrer willen dem ganzen Ort vergeben.
27
Abraham antwortete und sprach: Ach siehe, ich habe mich unterwunden zu reden mit dem HERRN, wie wohl ich Erde und Asche bin.
28
Es m├Âchten vielleicht f├╝nf weniger den f├╝nfzig Gerechte darin sein; wolltest du denn die ganze Stadt verderben um der f├╝nf willen? Er sprach: Finde ich darin f├╝nfundvierzig, so will ich sie nicht verderben.
29
Und er fuhr fort mit ihm zu reden und sprach: Man m├Âchte vielleicht vierzig darin finden. Er aber sprach: Ich will ihnen nichts tun um der vierzig willen.
30
Abraham sprach: Z├╝rne nicht, HERR, da├č ich noch mehr rede. Man m├Âchte vielleicht drei├čig darin finden. Er aber sprach: Finde ich drei├čig darin, so will ich ihnen nichts tun.
31
Und er sprach: Ach siehe, ich habe mich unterwunden mit dem HERRN zu reden. Man m├Âchte vielleicht zwanzig darin finden. Er antwortete: Ich will sie nicht verderben um der zwanzig willen.
32
Und er sprach: Ach z├╝rne nicht, HERR, da├č ich nur noch einmal rede. Man m├Âchte vielleicht zehn darin finden. Er aber sprach: Ich will sie nicht verderben um der zehn willen.
33
Und der HERR ging hin, da er mit Abraham ausgeredet hatte; und Abraham kehrte wieder um an seinen Ort.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1089493
TodayToday138
YesterdayYesterday1798
This WeekThis Week3796
This MonthThis Month16649
All DaysAll Days1089493
Statistik created: 2020-07-14T22:00:25+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com