Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Lutherbibel und Zürcherbibel | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Come on
Psalm 10:2
Weil der Gottlose Übermut treibt, muß der Elende leiden; sie hängen sich aneinander und erdenken böse Tücke.
Psalm 83:3
Sie machen listige Anschläge gegen dein Volk und ratschlagen wider deine Verborgenen.
Psalm 83:4
"Wohl her!" sprechen sie; "laßt uns sie ausrotten, daß sie kein Volk seien, daß des Namens Israel nicht mehr gedacht werde!"
Sprichwörter 1:11
Wenn sie sagen: "Gehe mit uns! wir wollen auf Blut lauern und den Unschuldigen ohne Ursache nachstellen;
wisely
4.Mose 22:6
So komm nun und verfluche mir das Volk (denn es ist mir zu mächtig), ob ich's schlagen möchte und aus dem Lande vertreiben; denn ich weiß, daß, welchen du segnest, der ist gesegnet, und welchen du verfluchst, der ist verflucht.
Hiob 5:13
er fängt die Weisen in ihrer Listigkeit und stürzt der Verkehrten Rat,
Psalm 105:25
Er verkehrte jener Herz, daß sie seinem Volk gram wurden und dachten, seine Knechte mit List zu dämpfen.
Sprichwörter 16:25
Manchem gefällt ein Weg wohl; aber zuletzt bringt er ihn zum Tode.
Sprichwörter 21:30
Es hilft keine Weisheit, kein Verstand, kein Rat wider den HERRN.
Apostelgeschichte 7:19
Dieser trieb Hinterlist mit unserm Geschlecht und behandelte unsre Väter übel und schaffte, daß man die jungen Kindlein aussetzen mußte, daß sie nicht lebendig blieben.
Apostelgeschichte 23:12
Da es aber Tag ward, schlugen sich etliche Juden zusammen und verschworen sich, weder zu essen noch zu trinken, bis daß sie Paulus getötet hätten.
1.Korinther 3:18-20
18
Niemand betrüge sich selbst. Welcher sich unter euch dünkt weise zu sein, der werde ein Narr in dieser Welt, daß er möge weise sein.
19
Denn dieser Welt Weisheit ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben: "Die Weisen erhascht er in ihrer Klugheit."
20
Und abermals: "Der HERR weiß der Weisen Gedanken, daß sie eitel sind."
Jakobus 3:15-18
15
Das ist nicht die Weisheit, die von obenherab kommt, sondern irdisch, menschlich und teuflisch.
16
Denn wo Neid und Zank ist, da ist Unordnung und eitel böses Ding.
17
Die Weisheit von obenher ist auf's erste keusch, darnach friedsam, gelinde, läßt sich sagen, voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch, ohne Heuchelei.
18
Die Frucht aber der Gerechtigkeit wird gesät im Frieden denen, die den Frieden halten.