Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
2.Chronik kapitel 36 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
2.Chronik kapitel 36
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und die Landbev├Âlkerung nahm Joahas, den Sohn Josias, und machte ihn in Jerusalem zum K├Ânig an seines Vaters Statt.
2
Dreiundzwanzig Jahre alt war Joahas, als er K├Ânig ward, und regierte drei Monate lang zu Jerusalem.
3
Und der K├Ânig von ├ägypten setzte ihn ab zu Jerusalem und legte dem Land eine Bu├če auf von hundert Talenten Silber und einem Talent Gold.
4
Und der K├Ânig von ├ägypten machte Eljakim, seinen Bruder, zum K├Ânig ├╝ber Juda und Jerusalem, und ├Ąnderte seinen Namen in Jehojakim. Necho aber nahm seinen Bruder Joahas und brachte ihn nach ├ägypten.
5
F├╝nfundzwanzig Jahre alt war Jehojakim, als er K├Ânig ward, und regierte elf Jahre lang zu Jerusalem und tat, was b├Âse war in den Augen des HERRN, seines Gottes.
6
Da zog Nebukadnezar, der K├Ânig von Babel, wider ihn herauf und band ihn mit zwei ehernen Ketten, um ihn nach Babel zu bringen.
7
Auch schleppte Nebukadnezar etliche Ger├Ąte des Hauses des HERRN nach Babel und tat sie in seinen Tempel zu Babel.
8
Was aber mehr von Jehojakim zu sagen ist und seine Greuel, die er tat, und was an ihm erfunden worden, das ist aufgezeichnet im Buch der K├Ânige von Israel und Juda. Und Jehojachin, sein Sohn, ward K├Ânig an seiner Statt.
9
Achtzehn Jahre alt war Jehojachin, als er K├Ânig ward, und regierte drei Monate und zehn Tage lang zu Jerusalem und tat, was b├Âse war in den Augen des HERRN.
10
Aber um die Jahreswende sandte Nebukadnezar hin und lie├č ihn nach Babel holen samt den kostbaren Ger├Ąten des Hauses des HERRN, und machte Zedekia, seinen Bruder, zum K├Ânig ├╝ber Juda und Jerusalem.
11
Einundzwanzig Jahre alt war Zedekia, als er K├Ânig ward, und regierte elf Jahre lang zu Jerusalem.
12
Und er tat, was in den Augen des HERRN, seines Gottes, b├Âse war, und dem├╝tigte sich nicht vor dem Propheten Jeremia, der aus dem Munde des HERRN zu ihm redete .
13
Dazu ward er abtr├╝nnig von dem K├Ânig Nebukadnezar, der einen Eid bei Gott von ihm genommen hatte, und ward halsstarrig und verstockte sein Herz, so da├č er nicht zu dem HERRN, dem Gott Israels, umkehren wollte.
14
Auch alle Obersten der Priester samt dem Volk vergingen sich schwer nach allen Greueln der Heiden und verunreinigten das Haus des HERRN, das er geheiligt hatte zu Jerusalem.
15
Und gleichwohl mahnte sie der HERR, der Gott ihrer V├Ąter, unerm├╝dlich durch seine Boten; denn er hatte Mitleid mit seinem Volk und seiner Wohnung.
16
Aber sie verspotteten die Boten Gottes und verachteten seine Worte und verlachten seine Propheten, bis der Zorn des HERRN ├╝ber sein Volk so hoch stieg, da├č keine Heilung mehr m├Âglich war.
17
Da lie├č er den K├Ânig der Chald├Ąer wider sie heraufkommen, der t├Âtete ihre Jungmannschaft mit dem Schwert im Hause ihres Heiligtums und verschonte weder J├╝nglinge noch Jungfrauen, weder Alte noch Hochbetagte, alle gab er in seine Hand.
18
Und alle Ger├Ąte des Hauses Gottes, die gro├čen und die kleinen, und die Sch├Ątze des Hauses des HERRN und die Sch├Ątze des K├Ânigs und seiner F├╝rsten, alles lie├č er nach Babel f├╝hren.
19
Und sie verbrannten das Haus Gottes und rissen die Mauer von Jerusalem nieder und verbrannten alle ihre Pal├Ąste mit Feuer, so da├č alle ihre kostbaren Ger├Ąte zugrunde gingen.
20
Was aber vom Schwert ├╝briggeblieben war, f├╝hrte er nach Babel hinweg, und sie wurden seine und seiner S├Âhne Knechte, bis das K├Ânigreich der Perser zur Herrschaft kam.
21
Also wurde das Wort des HERRN durch den Mund Jeremias erf├╝llt: Bis das Land seine Sabbate gefeiert hat, soll es ruhen, solange die Verw├╝stung w├Ąhrt, bis siebzig Jahre vollendet sind!
22
Aber im ersten Jahr Kores, des K├Ânigs von Persien, (damit das durch den Mund Jeremias geredete Wort des HERRN erf├╝llt w├╝rde), erweckte der HERR den Geist des Kores, des K├Ânigs von Persien, so da├č er durch sein ganzes K├Ânigreich, auch schriftlich, kundmachen und sagen lie├č:
23
So spricht Kores, der K├Ânig von Persien: Der HERR, der Gott des Himmels, hat mir alle K├Ânigreiche der Erde gegeben, und er selbst hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen zu Jerusalem, das in Juda ist. Wer irgend unter euch zu seinem Volk geh├Ârt, mit dem sei der HERR, sein Gott, und er ziehe hinauf!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1386515
TodayToday418
YesterdayYesterday644
This WeekThis Week3533
This MonthThis Month13689
All DaysAll Days1386515
Statistik created: 2021-01-23T14:37:22+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com