Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
2.K├Ânige kapitel 15 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Offenbarung 16-18  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
2.K├Ânige kapitel 15
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Im siebenundzwanzigsten Jahre Jerobeams, des K├Ânigs von Israel, ward Asaria K├Ânig, der Sohn Amazias, des K├Ânigs in Juda.
2
Mit sechzehn Jahren ward er K├Ânig und regierte zweiundf├╝nfzig Jahre lang zu Jerusalem.
3
Und er tat, was dem HERRN wohlgefiel, ganz wie sein Vater Amazia getan hatte;
4
nur da├č die H├Âhen nicht wegkamen; denn das Volk opferte und r├Ąucherte noch auf den H├Âhen.
5
Der HERR aber plagte den K├Ânig, so da├č er auss├Ątzig ward bis an den Tag seines Todes, und er wohnte in einem abgesonderten Hause. Jotam aber, der Sohn des K├Ânigs, regierte den Palast und richtete das Volk des Landes.
6
Was aber mehr von Asaria zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Juda?
7
Und Asaria legte sich zu seinen V├Ątern, und man begrub ihn bei seinen V├Ątern in der Stadt Davids, und Jotam, sein Sohn, ward K├Ânig an seiner Statt.
8
Im achtunddrei├čigsten Jahre Asarias, des K├Ânigs von Juda, ward Sacharia, der Sohn Jerobeams, K├Ânig ├╝ber Israel zu Samaria, und regierte sechs Monate lang.
9
Der tat, was dem HERRN ├╝bel gefiel, wie seine V├Ąter getan hatten; er lie├č nicht ab von den S├╝nden, zu denen Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verf├╝hrt hatte.
10
Und Sallum, der Sohn des Jabes, machte eine Verschw├Ârung wider ihn und schlug ihn vor dem Volk und t├Âtete ihn und ward K├Ânig an seiner Statt.
11
Was aber mehr von Sacharia zu sagen ist, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Israel.
12
So erf├╝llte sich das Wort, das der HERR zu Jehu gesagt hatte, als er sprach: Es sollen Nachkommen von dir bis in das vierte Glied auf dem Throne Israels sitzen! Es geschah also.
13
Sallum aber, der Sohn des Jabes, ward K├Ânig im neununddrei├čigsten Jahre Ussijas, des K├Ânigs von Juda, und regierte einen Monat lang zu Samaria.
14
Da zog Menachem, der Sohn Gadis, von Tirza herauf und kam nach Samaria und schlug Sallum, den Sohn des Jabes, zu Samaria und t├Âtete ihn; und er ward K├Ânig an seiner Statt.
15
Was aber mehr von Sallum zu sagen ist und von seiner Verschw├Ârung, die er gemacht hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Israel.
16
Dazumal schlug Menachem die Stadt Tiphsach und alle, die darin waren, und ihr Gebiet von Tirza an; weil sie ihn nicht einlassen wollten, darum schlug er sie und lie├č alle aufschneiden, die guter Hoffnung waren.
17
Im neununddrei├čigsten Jahre Asarias, des K├Ânigs von Juda, ward Menachem, der Sohn Gadis, K├Ânig ├╝ber Israel zu Samaria, und regierte zehn Jahre lang.
18
Und er tat, was b├Âse war in den Augen des HERRN; er lie├č sein Leben lang nicht von den S├╝nden, zu denen Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verf├╝hrt hatte.
19
Und Phul, der K├Ânig von Assyrien, kam in das Land. Und Menachem gab Phul tausend Talente Silber, damit er zu ihm halte und ihm das K├Ânigreich best├Ątige.
20
Und Menachem erhob das Geld von Israel, von allen beg├╝terten Leuten, f├╝nfzig Schekel Silber von jedem Mann, um es dem K├Ânig von Assyrien zu geben. Also zog der K├Ânig von Assyrien wieder heim und blieb nicht dort im Lande.
21
Was aber mehr von Menachem zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Israel?
22
Und Menachem legte sich zu seinen V├Ątern. Und Pekachja, sein Sohn, ward K├Ânig an seiner Statt.
23
Im f├╝nfzigsten Jahre Asarias, des K├Ânigs von Juda, ward Pekachja, der Sohn Menachems, K├Ânig ├╝ber Israel zu Samaria, und regierte zwei Jahre lang.
24
Und er tat, was dem HERRN ├╝bel gefiel; er lie├č nicht ab von den S├╝nden, zu denen Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verf├╝hrt hatte.
25
Pekach aber, der Sohn Remaljas, sein Hauptmann, machte eine Verschw├Ârung wider ihn und erschlug ihn zu Samaria, in der Burg des k├Âniglichen Hauses, ebenso Argob und Arje. Mit ihm aber waren f├╝nfzig Mann von den S├Âhnen der Gileaditer. Und er t├Âtete ihn und ward K├Ânig an seiner Statt.
26
Was aber mehr von Pekachja zu sagen ist, und alles, was er getan hat, siehe, das ist aufgezeichnet in der Chronik der K├Ânige von Israel.
27
Im zweiundf├╝nfzigsten Jahre Asarias, des K├Ânigs von Juda, ward Pekach, der Sohn Remaljas, K├Ânig ├╝ber Israel zu Samaria, und regierte zwanzig Jahre lang.
28
Und er tat, was dem HERRN ├╝bel gefiel. Er lie├č nicht ab von den S├╝nden, zu denen Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verf├╝hrt hatte.
29
Zu den Zeiten Pekachs, des K├Ânigs von Israel, kam Tiglat-Pileser, der K├Ânig von Assyrien, und nahm Ijon, Abel-Beth-Maacha, Janoach, Kedesch, Hazor, Gilead, Galil├Ąa und das ganze Land Naphtali ein und f├╝hrte die Bewohner gefangen nach Assyrien.
30
Und Hosea, der Sohn Elas, machte eine Verschw├Ârung wider Pekach, den Sohn Remaljas, schlug ihn tot und ward K├Ânig an seiner Statt im zwanzigsten Jahre Jotams, des Sohnes Ussijas.
31
Was aber mehr von Pekach zu sagen ist, und alles, was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Israel.
32
Im zweiten Jahre Pekachs, des Sohnes Remaljas, des K├Ânigs von Israel, ward Jotam K├Ânig, der Sohn Ussijas, des K├Ânigs von Juda.
33
F├╝nfundzwanzig Jahre alt war er, als er K├Ânig ward, und regierte sechzehn Jahre lang zu Jerusalem. Seine Mutter hie├č Jerusa, eine Tochter Zadoks.
34
Und er tat, was recht war in den Augen des HERRN; ganz wie sein Vater Ussija getan hatte, so tat auch er.
35
Nur da├č die H├Âhen nicht wegkamen; denn das Volk opferte und r├Ąucherte noch auf den H├Âhen. Er baute das obere Tor am Hause des HERRN.
36
Was aber mehr von Jotam zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben in der Chronik der K├Ânige von Juda?
37
Zu derselben Zeit fing der HERR an, Rezin, den K├Ânig von Syrien, und Pekach, den Sohn Remaljas, wider Juda zu senden.
38
Und Jotam legte sich zu seinen V├Ątern und ward begraben bei seinen V├Ątern in der Stadt seines Vaters David. (H15-39) Und Ahas, sein Sohn, ward K├Ânig an seiner Statt.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
618776
TodayToday867
YesterdayYesterday1384
This WeekThis Week867
This MonthThis Month12336
All DaysAll Days618776
Statistik created: 2018-12-10T11:24:38+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com