Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
1.Korinther kapitel 7 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Hebraeer 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
1.Korinther kapitel 7
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Was aber das betrifft, wovon ihr mir geschrieben habt, so ist es ja gut f├╝r den Menschen, kein Weib zu ber├╝hren;
2
um aber Unzucht zu vermeiden, habe ein jeglicher seine eigene Frau und eine jegliche ihren eigenen Mann.
3
Der Mann leiste der Frau die schuldige Pflicht, ebenso aber auch die Frau dem Manne.
4
Die Frau verf├╝gt nicht selbst ├╝ber ihren Leib, sondern der Mann; gleicherweise verf├╝gt aber auch der Mann nicht selbst ├╝ber seinen Leib, sondern die Frau.
5
Entziehet euch einander nicht, au├čer nach ├ťbereinkunft auf einige Zeit, damit ihr zum Gebet Mu├če habt, und kommet wieder zusammen, damit euch der Satan nicht versuche um eurer Unenthaltsamkeit willen.
6
Das sage ich aber aus Nachsicht und nicht als Befehl.
7
Denn ich wollte, alle Menschen w├Ąren wie ich; aber jeder hat seine eigene Gnadengabe von Gott, der eine so, der andere so.
8
Ich sage aber den Ledigen und den Witwen: Es ist gut f├╝r sie, wenn sie bleiben wie ich.
9
K├Ânnen sie sich aber nicht enthalten, so sollen sie heiraten; denn heiraten ist besser als in Glut geraten.
10
Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr, da├č eine Frau sich nicht scheide von dem Manne;
11
w├Ąre sie aber schon geschieden, so bleibe sie unverheiratet oder vers├Âhne sich mit dem Manne. Der Mann aber soll die Frau nicht versto├čen.
12
Den ├╝brigen aber sage ich, nicht der Herr: Wenn ein Bruder eine ungl├Ąubige Frau hat, und diese ist einverstanden, bei ihm zu wohnen, so soll er sie nicht versto├čen;
13
und wenn eine Frau einen ungl├Ąubigen Mann hat, und dieser ist einverstanden, bei ihr zu wohnen, so soll sie den Mann nicht verlassen.
14
Denn der ungl├Ąubige Mann ist geheiligt durch die Frau, und die ungl├Ąubige Frau ist geheiligt durch den Bruder; sonst w├Ąren eure Kinder unrein, nun aber sind sie heilig.
15
Will sich aber der ungl├Ąubige Teil scheiden, so scheide er! Der Bruder oder die Schwester ist in solchen F├Ąllen nicht gebunden. In Frieden aber hat uns Gott berufen.
16
Denn was wei├čt du, Frau, ob du den Mann retten kannst? Oder was wei├čt du, Mann, ob du die Frau retten kannst?
17
Doch wie der Herr einem jeden zugeteilt hat, wie der Herr einen jeden berufen hat, so wandle er! Und so verordne ich es in allen Gemeinden.
18
Ist jemand nach erfolgter Beschneidung berufen worden, so lasse er sich von ihr nicht wieder gewinnen; ist jemand in unbeschnittenem Zustand berufen worden, so lasse er sich nicht beschneiden.
19
Beschnitten sein ist nichts und unbeschnitten sein ist auch nichts, wohl aber Gottes Gebote halten.
20
Jeder bleibe in dem Stand, darin er berufen worden ist.
21
Bist du als Sklave berufen worden, so sei deshalb ohne Sorge! Kannst du aber frei werden, so ben├╝tze es lieber.
22
Denn der im Herrn berufene Sklave ist ein Freigelassener des Herrn; desgleichen ist der berufene Freie ein Knecht Christi.
23
Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte!
24
Br├╝der, es bleibe ein jeglicher vor Gott in dem Stand , worin er berufen worden ist.
25
Betreffs der Jungfrauen aber habe ich keinen Auftrag vom Herrn; ich gebe aber ein Gutachten ab als einer, der vom Herrn begnadigt worden ist, treu zu sein.
26
So halte ich nun, um der bevorstehenden Not willen, f├╝r richtig, da├č es n├Ąmlich f├╝r einen Menschen gut sei, so zu sein.
27
Bist du an eine Frau gebunden, so suche keine L├Âsung; bist du los von der Frau, so suche keine Frau.
28
Wenn du aber auch heiratest, so s├╝ndigest du nicht; und wenn die Jungfrau heiratet, so s├╝ndigt sie nicht; doch werden solche leibliche Tr├╝bsal haben, die ich euch gerne ersparen m├Âchte.
29
Das aber sage ich, ihr Br├╝der: Die Zeit ist beschr├Ąnkt! So m├Âgen nun in der noch verbleibenden Frist die, welche Frauen haben, sein, als h├Ątten sie keine,
30
und die da weinen, als weinten sie nicht, und die sich freuen, als freuten sie sich nicht, und die da kaufen, als bes├Ą├čen sie es nicht,
31
und die diese Welt gebrauchen, als brauchten sie sie gar nicht; denn die Gestalt dieser Welt vergeht.
32
Ich will aber, da├č ihr ohne Sorgen seid! Der Unverheiratete ist f├╝r die Sache des Herrn besorgt, wie er dem Herrn gefalle;
33
der Verheiratete aber sorgt f├╝r die Dinge der Welt, wie er der Frau gefalle, und er ist geteilt.
34
So ist auch die Frau, die keinen Mann hat, und die Jungfrau besorgt um die Sache des Herrn, da├č sie heilig sei am Leibe und am Geist; die Verheiratete aber sorgt f├╝r die Dinge der Welt, wie sie dem Manne gefalle.
35
Das sage ich aber zu eurem eigenen Nutzen, nicht um euch eine Schlinge um den Hals zu werfen, sondern damit ihr in allem Anstand und ungeteilt bei dem Herrn verharren k├Ânnet.
36
Wenn aber jemand meint, da├č es f├╝r seine Jungfrau unschicklich sei, ├╝ber die Jahre der Reife hinauszukommen, und wenn es dann so sein mu├č, der tue, was er will; er s├╝ndigt nicht, sie m├Âgen heiraten!
37
Wenn aber einer in seinem Herzen fest geworden ist und keine Verpflichtung hat, sondern Macht, nach seinem eigenen Willen zu handeln, und in seinem eigenen Herzen beschlossen hat, seine Jungfrau zu behalten, der tut wohl.
38
Doch tut auch der wohl, welcher sie zur Ehe gibt; wer sie aber nicht gibt, tut besser.
39
Eine Frau ist gebunden, solange ihr Mann lebt; wenn aber ihr Mann entschlafen ist, so ist sie frei, sich zu verheiraten, mit wem sie will; nur da├č es im Herrn geschehe.
40
Seliger aber ist sie, wenn sie so bleibt, nach meiner Meinung; ich glaube aber auch den heiligen Geist zu haben.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
890049
TodayToday1058
YesterdayYesterday1272
This WeekThis Week3785
This MonthThis Month29484
All DaysAll Days890049
Statistik created: 2019-10-23T16:42:13+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com