Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
1.Korinther kapitel 1 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • 1 Timotheus 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
1.Korinther kapitel 1
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Paulus, berufener Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, und Sosthenes, der Bruder,
2
an die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, an die Geheiligten in Christus Jesus, an die berufenen Heiligen, samt allen, die den Namen unsres Herrn Jesus Christus anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns.
3
Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unsrem Vater und dem Herrn Jesus Christus!
4
Ich danke meinem Gott allezeit eurethalben f├╝r die Gnade Gottes, die euch in Christus Jesus gegeben ist,
5
da├č ihr an allem reich gemacht worden seid in ihm, an aller Lehre und an aller Erkenntnis,
6
wie denn das Zeugnis von Christus unter euch befestigt worden ist,
7
so da├č ihr keinen Mangel habt an irgend einer Gnadengabe, w├Ąhrend ihr die Offenbarung unsres Herrn Jesus Christus erwartet,
8
welcher euch auch bis ans Ende befestigen wird, so da├č ihr unverklagbar seid am Tage unsres Herrn Jesus Christus.
9
Treu ist Gott, durch welchen ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus unsres Herrn.
10
Ich ermahne euch aber, ihr Br├╝der, kraft des Namens unsres Herrn Jesus Christus, da├č ihr alle einerlei Rede f├╝hret und nicht Spaltungen unter euch sein lasset, sondern zusammenhaltet in derselben Gesinnung und in derselben Meinung.
11
Mir ist n├Ąmlich, meine Br├╝der, durch die Leute der Chloe bekanntgeworden, da├č Zwistigkeiten unter euch sind.
12
Ich rede aber davon, da├č unter euch der eine spricht: Ich halte zu Paulus; der andere: Ich zu Apollos; der dritte: Ich zu Kephas; der vierte: Ich zu Christus!
13
Ist Christus zerteilt? Ist etwa Paulus f├╝r euch gekreuzigt worden, oder seid ihr auf des Paulus Namen getauft?
14
Ich danke Gott, da├č ich niemand von euch getauft habe, au├čer Krispus und Gajus;
15
so kann doch niemand sagen, ihr seiet auf meinen Namen getauft!
16
Ich habe aber auch das Haus des Stephanas getauft. Sonst wei├č ich nicht, ob ich noch jemand getauft habe;
17
denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verk├╝ndigen, nicht in Redeweisheit, damit nicht das Kreuz Christi entkr├Ąftet werde.
18
Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren gehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft,
19
denn es steht geschrieben: ┬źIch will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verst├Ąndigen will ich verwerfen.┬╗
20
Wo ist der Weise, wo der Schriftgelehrte, wo der Disputiergeist dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt zur Torheit gemacht?
21
Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott, durch die Torheit der Predigt diejenigen zu retten, welche glauben.
22
W├Ąhrend n├Ąmlich die Juden Zeichen fordern und die Griechen Weisheit verlangen,
23
predigen wir Christus den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis, den Griechen eine Torheit;
24
jenen, den Berufenen aber, sowohl Juden als Griechen, predigen wir Christus, Gottes Kraft und Gottes Weisheit.
25
Denn Gottes ┬źTorheit┬╗ ist weiser als die Menschen sind, und Gottes ┬źSchwachheit┬╗ ist st├Ąrker als die Menschen sind.
26
Sehet doch eure Berufung an, ihr Br├╝der! Da sind nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele M├Ąchtige, nicht viel Adelige;
27
sondern das T├Ârichte der Welt hat Gott auserw├Ąhlt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache der Welt hat Gott erw├Ąhlt, um das Starke zuschanden zu machen,
28
und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott erw├Ąhlt und das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist;
29
auf da├č sich vor Gott kein Fleisch r├╝hme.
30
Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, welcher uns von Gott gemacht worden ist zur Weisheit, zur Gerechtigkeit, zur Heiligung und zur Erl├Âsung,
31
auf da├č, wie geschrieben steht: ┬źWer sich r├╝hmt, der r├╝hme sich im Herrn!┬╗
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
883567
TodayToday1085
YesterdayYesterday1340
This WeekThis Week6488
This MonthThis Month23002
All DaysAll Days883567
Statistik created: 2019-10-18T16:31:50+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com