Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Apostelgeschichte kapitel 26 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Matthaeus 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Apostelgeschichte kapitel 26
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Agrippa aber sprach zu Paulus: Es ist dir erlaubt, f├╝r dich zu reden! Da streckte Paulus die Hand aus und verantwortete sich also:
2
Ich sch├Ątze mich gl├╝cklich, K├Ânig Agrippa, mich heute vor dir verantworten zu d├╝rfen wegen aller Anklagen, welche die Juden gegen mich erheben,
3
da du ja alle Gebr├Ąuche und Streitfragen der Juden genau kennst; darum bitte ich dich, mich geduldig anzuh├Âren.
4
Was nun meinen Lebenswandel von Jugend auf betrifft, den ich von Anfang an unter meinem Volke, und zwar in Jerusalem f├╝hrte, so kennen mich alle Juden;
5
da sie wissen, wenn sie es bezeugen wollen, da├č ich fr├╝her nach der strengsten Richtung unserer Religion gelebt habe, als ein Pharis├Ąer.
6
Und jetzt stehe ich vor Gericht wegen der Hoffnung auf die von Gott an unsre V├Ąter ergangene Verhei├čung,
7
zu welcher unsere zw├Âlf St├Ąmme Tag und Nacht mit anhaltendem Gottesdienst zu gelangen hoffen. Wegen dieser Hoffnung werde ich, K├Ânig Agrippa, von den Juden angeklagt!
8
Warum wird es bei euch f├╝r unglaublich gehalten, da├č Gott Tote auferweckt?
9
Ich habe zwar auch gemeint, ich m├╝├čte gegen den Namen Jesus von Nazareth viel Feindseliges ver├╝ben,
10
was ich auch zu Jerusalem tat; und viele der Heiligen lie├č ich ins Gef├Ąngnis schlie├čen, wozu ich von den Hohenpriestern die Vollmacht empfangen hatte, und wenn sie get├Âtet werden sollten, gab ich die Stimme dazu.
11
Und in allen Synagogen zwang ich sie oft durch Strafen, zu l├Ąstern, und ├╝ber die Ma├čen gegen sie w├╝tend, verfolgte ich sie sogar bis in die ausw├Ąrtigen St├Ądte.
12
Als ich nun in solchem Tun mit Vollmacht und Erlaubnis der Hohenpriester nach Damaskus reiste,
13
sah ich mitten am Tage auf dem Wege, o K├Ânig, vom Himmel her ein Licht, heller als der Sonne Glanz, welches mich und meine Reisegef├Ąhrten umleuchtete.
14
Und da wir alle zur Erde fielen, h├Ârte ich eine Stimme in hebr├Ąischer Sprache zu mir sagen: Saul, Saul! was verfolgst du mich? Es wird dir schwer werden, gegen den Stachel auszuschlagen!
15
Ich aber sprach: Wer bist du, Herr? Der Herr aber sprach: Ich bin Jesus, den du verfolgst!
16
Aber steh auf und tritt auf deine F├╝├če! Denn dazu bin ich dir erschienen, dich zu verordnen zum Diener und Zeugen dessen, was du von mir gesehen hast und was ich dir noch offenbaren werde,
17
und ich will dich erretten von dem Volk und von den Heiden, unter welche ich dich sende,
18
um ihnen die Augen zu ├Âffnen, damit sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott, auf da├č sie Vergebung der S├╝nden und ein Erbteil unter den Geheiligten empfangen durch den Glauben an mich!
19
Daher, K├Ânig Agrippa, bin ich der himmlischen Erscheinung nicht ungehorsam gewesen,
20
sondern ich habe zuerst denen in Damaskus und in Jerusalem und dann im ganzen j├╝dischen Lande und den Heiden verk├╝ndigt, sie sollten Bu├če tun und sich zu Gott bekehren, indem sie Werke tun, die der Bu├če w├╝rdig sind.
21
Deswegen griffen mich die Juden im Tempel und suchten mich umzubringen.
22
Aber da mir Hilfe von Gott widerfahren ist, so stehe ich bis auf diesen Tag und lege Zeugnis ab vor Kleinen und Gro├čen und lehre nichts anderes, als was die Propheten und Mose gesagt haben, da├č es geschehen werde:
23
n├Ąmlich, da├č Christus leiden m├╝sse und da├č er, der Erstling aus der Auferstehung der Toten, Licht verk├╝ndigen werde dem Volke und auch den Heiden.
24
Als er aber zu seiner Verteidigung solches sagte, sprach Festus mit lauter Stimme: Paulus, du bist von Sinnen! Das viele Studieren bringt dich um den Verstand!
25
Er aber sprach: Edelster Festus, ich bin nicht von Sinnen, sondern ich rede wahre und wohl├╝berlegte Worte!
26
Denn der K├Ânig versteht diese Dinge sehr wohl, an ihn richte ich meine freim├╝tige Rede. Denn ich bin ├╝berzeugt, da├č ihm nichts davon unbekannt ist; denn solches ist nicht im Winkel geschehen!
27
Glaubst du, K├Ânig Agrippa, den Propheten? Ich wei├č, da├č du glaubst.
28
Agrippa aber sprach zu Paulus: Du ├╝berredest mich bald, da├č ich ein Christ werde!
29
Paulus erwiderte: Ich w├╝nschte zu Gott, da├č ├╝ber kurz oder lang nicht allein du, sondern auch alle, die mich heute h├Âren, solche w├╝rden, wie ich bin, ausgenommen diese Bande!
30
Und der K├Ânig stand auf, ebenso der Landpfleger und Bernice und die bei ihnen sa├čen.
31
Und sie zogen sich zur├╝ck und redeten miteinander und sprachen: Dieser Mensch tut nichts, was des Todes oder der Bande wert ist!
32
Agrippa aber sprach zu Festus: Man k├Ânnte diesen Menschen freilassen, wenn er sich nicht auf den Kaiser berufen h├Ątte!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
626083
TodayToday672
YesterdayYesterday1299
This WeekThis Week8174
This MonthThis Month19643
All DaysAll Days626083
Statistik created: 2018-12-16T11:37:09+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com