Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Lukas kapitel 10 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 16-18  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Lukas kapitel 10
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Darnach aber bezeichnete der Herr noch siebzig andere und sandte sie je zwei und zwei vor sich her in alle St├Ądte und Orte, wohin er selbst kommen wollte.
2
Und er sprach zu ihnen: Die Ernte ist gro├č, aber der Arbeiter sind wenige. Darum bittet den Herrn der Ernte, da├č er Arbeiter in seine Ernte sende!
3
Gehet hin! Siehe, ich sende euch wie L├Ąmmer mitten unter die W├Âlfe.
4
Traget weder Beutel noch Tasche noch Schuhe und gr├╝├čet niemand auf dem Wege.
5
Wo ihr aber in ein Haus hineingehet, da sprechet zuerst: Friede diesem Hause!
6
Und wenn dort ein Kind des Friedens ist, so wird euer Friede auf ihm ruhen, wenn aber nicht, so wird er zu euch zur├╝ckkehren.
7
In demselben Hause aber bleibet und esset und trinket, was sie haben; denn der Arbeiter ist seines Lohnes wert. Gehet nicht aus einem Haus ins andere.
8
Und wo ihr in eine Stadt kommt, und sie euch aufnehmen, da esset, was euch vorgesetzt wird;
9
und heilet die Kranken, die daselbst sind, und saget zu ihnen: Das Reich Gottes ist nahe zu euch gekommen!
10
Wo ihr aber in eine Stadt kommt und sie euch nicht aufnehmen, da gehet auf ihre Gassen hinaus und sprechet:
11
Auch den Staub, der sich von eurer Stadt an unsre F├╝├če geh├Ąngt hat, wischen wir ab wider euch; doch sollt ihr wissen, da├č das Reich Gottes nahe herbeigekommen ist!
12
Ich sage euch, es wird Sodom an jenem Tage ertr├Ąglicher gehen als dieser Stadt.
13
Wehe dir, Chorazin! Wehe dir, Bethsaida! Denn wenn zu Tyrus und Zidon die Taten geschehen w├Ąren, die bei euch geschehen sind, so h├Ątten sie vorl├Ąngst im Sack und in der Asche sitzend Bu├če getan.
14
Doch es wird Tyrus und Zidon ertr├Ąglicher gehen im Gerichte als euch.
15
Und du, Kapernaum, die du bis zum Himmel erhoben worden, du wirst bis zur H├Âlle hinabgeworfen werden!
16
Wer euch h├Ârt, der h├Ârt mich, und wer euch verwirft, der verwirft mich; wer aber mich verwirft, der verwirft den, der mich gesandt hat.
17
Die Siebzig aber kehrten mit Freuden zur├╝ck und sprachen: Herr, auch die D├Ąmonen sind uns untertan in deinem Namen!
18
Da sprach er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.
19
Siehe, ich habe euch Vollmacht verliehen, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und ├╝ber alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch besch├Ądigen.
20
Doch nicht dar├╝ber freuet euch, da├č euch die Geister untertan sind; freuet euch aber, da├č eure Namen im Himmel eingeschrieben sind!
21
Zu derselben Stunde frohlockte Jesus im heiligen Geiste und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, da├č du solches den Weisen und Klugen verborgen und es den Unm├╝ndigen geoffenbart hast. Ja, Vater, denn so ist es wohlgef├Ąllig gewesen vor dir.
22
Alles ist mir von meinem Vater ├╝bergeben worden; und niemand wei├č, wer der Sohn ist, als nur der Vater; und wer der Vater ist, wei├č niemand als nur der Sohn und wem der Sohn es offenbaren will.
23
Und er wandte sich zu seinen J├╝ngern besonders und sprach: Selig sind die Augen, die sehen, was ihr sehet!
24
Denn ich sage euch, viele Propheten und K├Ânige w├╝nschten zu sehen, was ihr sehet, und haben es nicht gesehen, und zu h├Âren, was ihr h├Ârt, und haben es nicht geh├Ârt.
25
Und siehe, ein Schriftgelehrter trat auf, versuchte ihn und sprach: Meister, was mu├č ich tun, um das ewige Leben zu ererben?
26
Er aber sprach zu ihm: Was steht im Gesetze geschrieben? Wie liesest du?
27
Er antwortete und sprach: ┬źDu sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verm├Âgen und mit deinem ganzen Gem├╝te, und deinen N├Ąchsten wie dich selbst!┬╗
28
Er sprach zu ihm: Du hast recht geantwortet; tue das, so wirst du leben!
29
Er aber wollte sich selbst rechtfertigen und sprach zu Jesus: Und wer ist mein N├Ąchster?
30
Da erwiderte Jesus und sprach: Es ging ein Mensch von Jerusalem nach Jericho hinab und fiel unter die R├Ąuber; die zogen ihn aus und schlugen ihn und liefen davon und lie├čen ihn halbtot liegen.
31
Es traf sich aber, da├č ein Priester dieselbe Stra├če hinabzog; und als er ihn sah, ging er auf der andern Seite vor├╝ber.
32
Desgleichen auch ein Levit, der zu der Stelle kam und ihn sah, ging auf der andern Seite vor├╝ber.
33
Ein Samariter aber kam auf seiner Reise dahin, und als er ihn sah, hatte er Erbarmen
34
und ging zu ihm hin, verband ihm die Wunden und go├č ├ľl und Wein darauf, hob ihn auf sein eigenes Tier, f├╝hrte ihn in eine Herberge und pflegte ihn.
35
Und am andern Tage gab er dem Wirt zwei Denare und sprach: Verpflege ihn! Und was du mehr aufwendest, will ich dir bezahlen, wenn ich wiederkomme.
36
Welcher von diesen Dreien d├╝nkt dich nun der N├Ąchste gewesen zu sein dem, der unter die R├Ąuber gefallen war?
37
Er sprach: Der, welcher die Barmherzigkeit an ihm tat! Da sprach Jesus zu ihm: So gehe du hin und tue desgleichen!
38
Als sie aber weiterreisten, kam er in ein Dorf; ein Weib aber namens Martha nahm ihn auf in ihr Haus.
39
Und diese hatte eine Schwester, welche Maria hie├č, die setzte sich zu Jesu F├╝├čen und h├Ârte seiner Rede zu.
40
Martha aber machte sich viel zu schaffen mit der Bedienung. Und sie trat herzu und sprach: Herr, k├╝mmerst du dich nicht darum, da├č mich meine Schwester allein dienen l├Ą├čt? Sage ihr doch, da├č sie mir helfe!
41
Der Herr aber antwortete und sprach zu ihr: Martha, Martha, du machst dir Sorge und Unruhe um vieles;
42
eins aber ist not. Maria hat das gute Teil erw├Ąhlt; das soll nicht von ihr genommen werden!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
960646
TodayToday165
YesterdayYesterday1095
This WeekThis Week5705
This MonthThis Month6847
All DaysAll Days960646
Statistik created: 2019-12-06T00:00:01+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com