Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jeremia kapitel 31 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Hebraeer 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Jeremia kapitel 31
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Zu jener Zeit, spricht der HERR, will ich aller Geschlechter Israels Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.
2
So spricht der HERR: Ein Volk, das dem Schwerte entronnen ist, hat Gnade gefunden in der W├╝ste; gehe hin, da├č du Israel zu seiner Ruhe f├╝hrest!
3
Von ferne her ist der HERR mir erschienen: Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir meine Gnade so lange bewahrt!
4
Ich will dich wiederum bauen, und du sollst gebaut werden, du Jungfrau Israel; wiederum sollst du dich mit deinen Handpauken schm├╝cken und ausziehen in lustigem Reigen.
5
Wiederum wirst du auf den H├Âhen Samariens Weinberge pflanzen; die sie angelegt haben, sollen sie auch genie├čen.
6
Denn es kommt ein Tag, da die W├Ąchter auf dem Gebirge Ephraim rufen werden: Auf, la├čt uns nach Zion gehen, zu dem HERRN, unserm Gott!
7
Denn also spricht der HERR: Frohlocket mit Freuden ├╝ber Jakob und jauchzet ├╝ber das Haupt der V├Âlker! Verk├╝ndet, singet und sprechet: Rette, o HERR, dein Volk, den ├ťberrest Israels!
8
Siehe, ich bringe sie vom Mitternachtslande herbei und sammle sie von den Enden der Erde; unter ihnen sind Blinde und Lahme, Schwangere und Geb├Ąrende miteinander; eine gro├če Gemeinde kehrt hierher zur├╝ck!
9
Weinend kommen sie, und betend lasse ich sie wallen; ich will sie zu Wasserfl├╝ssen f├╝hren auf einer ebenen Stra├če, da sie nicht ansto├čen sollen; denn ich bin Israels Vater, und Ephraim ist mein Erstgeborener.
10
H├Âret das Wort des HERRN, ihr Heiden, und verk├╝ndigt es auf den fernen Inseln und sprechet: Der Israel zerstreut hat, der wird es auch sammeln und wird es h├╝ten wie ein Hirt seine Herde.
11
Denn der HERR hat Jakob erl├Âst und ihn aus der Hand dessen befreit, der ihm zu m├Ąchtig war.
12
Und sie werden kommen und auf der H├Âhe von Zion jubeln und herbeistr├Âmen zu der G├╝te des HERRN, zum Korn, zum Most und zum ├ľl und zu den jungen Schafen und Rindern; und ihre Seele wird sein wie ein wasserreicher Garten, und sie werden hinfort nicht mehr verschmachten.
13
Alsdann wird die Jungfrau sich mit Reigentanz erfreuen, auch J├╝nglinge und Greise miteinander; und ich will ihre Traurigkeit in Freude verwandeln und sie tr├Âsten und erfreuen nach ihrem Schmerz.
14
Und ich will die Seele der Priester mit Fett erlaben, und mein Volk soll meiner Gaben die F├╝lle haben, spricht der HERR.
15
So spricht der HERR: Eine Stimme wird auf der H├Âhe vernommen, bitterliches Klagen und Weinen: Rahel beweint ihre S├Âhne und will sich nicht tr├Âsten lassen wegen ihrer S├Âhne; denn sie sind nicht mehr!
16
So spricht der HERR: Wehre deiner Stimme das Weinen und deinen Augen die Tr├Ąnen! Denn es gibt noch einen Lohn f├╝r deine M├╝he, spricht der HERR; und sie sollen wiederkommen aus dem Lande des Feindes;
17
und es ist Hoffnung vorhanden f├╝r deine Zukunft, spricht der HERR, und deine S├Âhne werden zu ihren Grenzen zur├╝ckkehren!
18
Ich habe wohl geh├Ârt, wie Ephraim klagt: Du hast mich gez├╝chtigt, und ich bin gez├╝chtigt worden wie ein ungez├Ąhmtes Rind! Bringe du mich zur├╝ck, so kehre ich zur├╝ck; denn du, HERR, bist mein Gott!
19
Denn nach meiner Umkehr empfinde ich Reue, und nachdem ich zur Erkenntnis gekommen bin, schlage ich mir auf die H├╝fte; ich sch├Ąme mich und bin schamrot geworden; denn ich trage die Schmach meiner Jugend!
20
Ist mir Ephraim ein teurer Sohn? Ist er mein Lieblingskind? Denn so viel ich auch wider ihn geredet habe, mu├č ich seiner doch immer wieder gedenken! Darum ist mein Herz entbrannt f├╝r ihn; ich mu├č mich seiner erbarmen, spricht der HERR.
21
Setze dir Meilensteine, stelle dir Wegweiser auf; richte dein Herz auf die gebahnte Stra├če, auf den Weg, den du gegangen bist! Kehre heim, Jungfrau Israel, kehre heim zu diesen deinen St├Ądten!
22
Wie lange willst du dich noch hierhin und dorthin wenden, du abtr├╝nnige Tochter? Denn der HERR hat etwas Neues geschaffen auf Erden: das Weib wird den Mann umgeben.
23
So spricht der HERR der Heerscharen, der Gott Israels: Man wird wiederum dieses Wort sagen im Lande Juda und in seinen St├Ądten, wenn ich ihre Gefangenen zur├╝ckgebracht habe: ┬źDer HERR segne dich, du Wohnung der Gerechtigkeit, du heiliger Berg!┬╗
24
Und es wird das Land Juda samt allen seinen St├Ądten von Ackerleuten bewohnt und von Herden durchzogen werden.
25
Denn ich will die ermattete Seele erquicken und jede schmachtende Seele s├Ąttigen.
26
Dar├╝ber bin ich aufgewacht und habe aufgeblickt, und mein Schlaf war mir s├╝├č.
27
Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich das Haus Israel und das Haus Juda mit Menschen und mit Vieh bes├Ąen werde;
28
und es soll geschehen, wie ich ├╝ber sie gewacht habe, sie auszurotten und zu zerst├Âren, sie niederzurei├čen und zu verderben und ihnen ├╝belzutun, so will ich ├╝ber sie wachen, um aufzubauen und zu pflanzen, spricht der HERR.
29
In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: ┬źDie V├Ąter haben saure Trauben gegessen, und den Kindern sind die Z├Ąhne stumpf geworden┬╗,
30
sondern jedermann wird an seiner eigenen Missetat sterben; welcher Mensch saure Trauben i├čt, dessen Z├Ąhne sollen stumpf werden!
31
Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schlie├čen werde;
32
nicht wie der Bund, den ich mit ihren V├Ątern schlo├č an dem Tage, da ich sie bei der Hand ergriff, um sie aus dem Lande ├ägypten auszuf├╝hren; denn sie haben meinen Bund gebrochen, und ich hatte sie mir doch angetraut, spricht der HERR.
33
Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel nach jenen Tagen schlie├čen will, spricht der HERR: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und es in ihren Sinn schreiben und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein;
34
und es wird niemand mehr seinen N├Ąchsten oder seinen Bruder lehren und sagen: ┬źErkenne den HERRN!┬╗ denn sie sollen mich alle kennen, vom Kleinsten bis zum Gr├Â├čten, spricht der HERR; denn ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer S├╝nde nicht mehr gedenken!
35
So spricht der HERR, welcher die Sonne zum Lichte bei Tage gegeben hat, die Ordnungen des Mondes und der Sterne zur Leuchte bei Nacht; der das Meer erregt, da├č seine Wellen brausen, HERR der Heerscharen ist sein Name:
36
Wenn diese Ordnungen vor meinem Angesichte beseitigt werden k├Ânnen, spricht der HERR, dann soll auch der Same Israels aufh├Âren, ein Volk vor mir zu sein!
37
So spricht der HERR: Wenn man den Himmel droben messen kann und die Grundfesten der Erde drunten zu erforschen vermag, so will ich auch den ganzen Samen Israels verwerfen wegen alles dessen, was sie ver├╝bt haben, spricht der HERR.
38
Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da diese Stadt dem HERRN gebaut werden soll, vom Turm Hananeel an bis zum Ecktor;
39
und weiter soll die Me├čschnur geradeaus gehen bis zum H├╝gel Gareb und sich von da nach Goa wenden;
40
und das ganze Tal, wo man das Aas und die Asche hinwirft, samt dem ganzen Schindanger bis zum Bach Kidron, bis zur Ecke des Ro├čtors im Osten, soll dem HERRN heilig sein; es soll ewiglich nicht mehr zerst├Ârt noch niedergerissen werden.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
890114
TodayToday1123
YesterdayYesterday1272
This WeekThis Week3850
This MonthThis Month29549
All DaysAll Days890114
Statistik created: 2019-10-23T16:42:13+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com