Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 59 - DE_schlachterbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Hebraeer 7-9  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Jesaja kapitel 59
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Siehe, die Hand des HERRN ist nicht zu kurz zum Retten und sein Ohr nicht zu hart zum H├Âren;
2
sondern eure Schulden sind zu Scheidew├Ąnden geworden zwischen euch und eurem Gott, und eure S├╝nden verbergen sein Angesicht vor euch, da├č er euch nicht erh├Ârt!
3
Denn eure H├Ąnde sind mit Blut befleckt und eure Finger mit Unrecht; eure Lippen reden L├╝gen, und eure Zunge dichtet Verdrehungen.
4
Keiner erhebt Klage mit Recht, und keiner f├╝hrt eine Rechtssache gem├Ą├č der Wahrheit; man vertraut auf Eitles und redet unn├╝tze Worte; man geht mit Unheil schwanger und gebiert Frevel.
5
Sie br├╝ten Schlangeneier aus und weben Spinngewebe. Wer von ihren Eier i├čt, mu├č sterben, zertritt sie aber jemand, so f├Ąhrt eine Otter heraus.
6
Ihr Gewebe gibt keine Kleider, und mit ihrem Gewirke kann man sich nicht bedecken; denn ihre Werke sind ├ťbeltaten, und Gewalttat ist in ihren H├Ąnden.
7
Ihre F├╝├če laufen zum B├Âsen und eilen, unschuldiges Blut zu vergie├čen; sie hegen schlimme Absichten; Verw├╝stung und Zerst├Ârung bezeichnen ihre Bahn.
8
Den Weg des Friedens kennen sie nicht; es ist kein Recht in ihren Geleisen; sie machen sich krumme Pfade; keiner, der darauf geht, kennt den Frieden.
9
Darum bleibt das Recht fern von uns, und die Gerechtigkeit erreicht uns nicht. Wir warten auf das Licht, und siehe da, Finsternis, auf den hellen Tag, und wir wandeln in der Dunkelheit!
10
Wir tappen an der Wand wie die Blinden; wir tappen, wie wenn wir keine Augen h├Ątten; wir straucheln am hellen Mittag wie in der D├Ąmmerung; unter Gesunden sind wir wie die Toten.
11
Wir brummen alle wie die B├Ąren und seufzen ohne Unterla├č wie die Tauben; wir warten auf das Recht, aber es ist nirgends, und auf das Heil, aber es bleibt fern von uns.
12
Denn unsere ├ťbertretungen sind zahlreich vor dir, und unsere S├╝nden zeugen wider uns; denn unsere ├ťbertretungen sind vor uns, und wir kennen unsere Verschuldungen;
13
n├Ąmlich, da├č wir treulos und heuchlerisch waren wider den HERRN und von unserm Gott abgewichen sind, da├č wir gewaltt├Ątig und widerspenstig geredet haben, L├╝genworte ersonnen und ausgesprochen haben in unsern Herzen.
14
Also wurde das Recht verdr├Ąngt, und die Gerechtigkeit zog sich zur├╝ck; denn die Wahrheit strauchelte auf dem Markt, und die Redlichkeit fand keinen Eingang.
15
Und die Treue wurde vermi├čt, und wer vom B├Âsen wich, mu├čte sich auspl├╝ndern lassen. Als der HERR solches sah, mi├čfiel es ihm, da├č kein Recht da war;
16
er sah auch, da├č kein Mann vorhanden war, und verwunderte sich, da├č niemand sich ins Mittel legte. Da half ihm sein eigener Arm, und seine eigene Gerechtigkeit, die st├╝tzte ihn.
17
Er legte Gerechtigkeit an wie einen Panzer und setzte den Helm des Heils auf sein Haupt. Er zog die Kleider der Rache an und h├╝llte sich in Eifer, wie in einen Mantel.
18
Den Taten entsprechend, so wird er bezahlen: Zorn seinen Widersachern, Vergeltung seinen Feinden, ja, den Inseln wird er den verdienten Lohn bezahlen!
19
Dann wird man im Westen den Namen des HERRN f├╝rchten und im Osten seine Herrlichkeit; denn er wird kommen wie ein einged├Ąmmter Wasserstrom, welchen der Wind des HERRN treibt.
20
Und es wird f├╝r Zion ein Erl├Âser kommen und f├╝r die in Jakob, die sich von der ├ťbertretung bekehren, spricht der HERR.
21
Und meinerseits ist dies mein Bund mit ihnen, spricht der HERR: Mein Geist, der auf dir ruht, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, sollen von deinem Munde nicht mehr weichen, noch von dem Munde deiner Kinder und Kindeskinder, von nun an bis in Ewigkeit, spricht der HERR!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
890973
TodayToday442
YesterdayYesterday1540
This WeekThis Week4709
This MonthThis Month30408
All DaysAll Days890973
Statistik created: 2019-10-24T04:43:15+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com