Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Pattlochbibeln | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Now these are the names of the children of Israel, which came into Egypt; every man and his household came with Jacob.
2.Mose 6:14-16
14
Dies sind die Häupter ihrer Familien: Die Söhne Rubens des Erstgeborenen Israels, waren Henoch und Pallu, Chezron und Karmi; dies sind die Geschlechter Rubens.
15
Die Söhne Simeons waren: Jemuel, Jamin, Ohad, Jachin, Zochar und Schaul, der Sohn der Kanaaniterin; das sind die Geschlechter Simeons.
16
Dies sind die Namen der Söhne Levis nach ihren Geschlechtern: Gerschon, Kehat und Merari. Levis Lebensjahre waren hundertsiebenunddreißig Jahre.
1.Mose 29:31-35
31
Der Herr sah, daß Lea weniger geliebt wurde. Deshalb öffnete er ihren Mutterschoß, während Rachel unfruchtbar blieb.
32
Lea empfing und gebar einen Sohn. Sie nannte ihn "Ruben" (seht den Sohn), indem sie sprach: "Gesehen hat der Herr auf mein Elend; denn jetzt wird mein Mann mich lieben."
33
Sie empfing nochmals und gebar einen Sohn und sprach: "Erhört hat der Herr; denn eine Zurückgesetzte war ich. Darum gab er mir auch diesen." Sie nannte ihn "Simeon" (Erhörung).
34
Sie empfing wiederum und gebar einen Sohn und sprach: "Jetzt wird mein Mann endlich an mir hängen, denn schon drei Söhne habe ich ihm geboren." Darum nannte sie ihn "Levi" (Anhänger).
35
Dann empfing sie abermals und gebar einen Sohn und sagte: "Dieses Mal will ich den Herrn lobpreisen." Darum nannte sie ihn "Juda" (Lobpreis). Weiterhin bekam sie kein Kind mehr.
1.Mose 30:1-21
1
Rachel sah, daß sie dem Jakob keine Kinder gebar. Sie wurde deshalb auf ihre Schwester eifersüchtig und sagte zu Jakob: "Schaffe mir Kinder, oder ich muß sterben!"
2
Jakob wurde auf Rachel zornig und sprach: "Stehe ich denn an Gottes Stelle, der dir die Leibesfrucht versagt hat?"
3
Sie antwortete darauf: "Hier hast du meine Leibmagd Bilha! Gehe zu ihr! Sie soll auf meinen Knien gebären, damit auch ich durch sie zu Kindern komme!"
4
Sie gab ihm ihre Leibmagd Bilha, und Jakob hatte Umgang mit ihr.
5
Bilha empfing und gebar dem Jakob einen Sohn.
6
Da sprach Rachel: "Recht hat mir Gott verschafft. Er hat auch meine Stimme erhört und mir einen Sohn geschenkt." Darum nannte sie ihn "Dan" (Richter).
7
Jene empfing wiederum, und Rachels Magd Bilha gebar dem Jakob einen zweiten Sohn.
8
Da sprach Rachel: "Gewaltige Gotteskämpfe habe ich mit meiner Schwester ausgefochten; ich siegte sogar." Darum nannte sie seinen Namen "Naphtali" (Gewaltkämpfer).
9
Lea sah, daß sie nicht mehr gebären konnte. Da nahm sie ihre Magd Silpa und gab sie Jakob zum Weibe.
10
Die Leamagd Silpa gebar dem Jakob einen Sohn.
11
Da sprach Lea: "O welch ein Glück!" Sie nannte seinen Namen "Gad" (Glück).
12
Hierauf gebar die Leamagd Silpa dem Jakob einen zweiten Sohn.
13
Lea sprach: "O ich Glückselige! Denn die Töchter werden mich glückselig preisen." Deshalb nannte sie ihn "Aser" (glückselig).
14
Zur Zeit der Weizenernte ging Ruben aus und fand Liebeszauberfrüchte auf dem Felde. Er brachte sie seiner Mutter Lea. Da sprach Rachel zu Lea: "Gib mir doch von den Früchten deines Sohnes!"
15
Diese entgegnete ihr: "Ist es dir noch nicht genug, meinen Mann genommen zu haben? Jetzt willst du noch die Liebesäpfel meines Sohnes nehmen!" Rachel sagte: "Gut, er soll heute nacht bei dir liegen für die Liebeszauberfrüchte deines Sohnes!"
16
Jakob kam abends vom Felde. Lea ging ihm entgegen und sprach: "Zu mir mußt du kommen; denn gar reichen Lohn habe ich für dich bezahlt mit den Liebesäpfeln meines Sohnes." Und er legte sich in jener Nacht mit ihr zusammen.
17
Gott erhörte Lea; sie empfing und gebar dem Jakob einen fünften Sohn.
18
Da sagte Lea: "Gott hat mir den Lohn gegeben dafür, daß ich meine Magd meinem Manne darbot." Sie nannte ihn darum "Issachar" (Lohnempfänger).
19
Lea empfing wiederum und gebar dem Jakob den sechsten Sohn.
20
Sie sprach: "Gott hat mich mit einem schönen Geschenk bedacht; nunmehr wird mein Mann mich als Frau anerkennen; denn sechs Söhne habe ich ihm geboren." Sie nannte ihn "Sebulun" (Brautgeschenk).
21
Später gebar sie noch eine Tochter und nannte sie Dina.
1.Mose 35:18
Als dann ihr Lebensodem entfloh - sie starb nämlich -, nannte sie seinen Namen "Benoni" (Sohn meines Unheils). Sein Vater aber nannte ihn "Benjamin" (Sohn des Glückes).
1.Mose 35:23-26
23
Der Söhne Jakobs aber waren es zwölf. Die Söhne der Lea: Ruben, der Erstgeborene Jakobs, Simeon, Levi, Juda, Issachar und Sebulun.
24
Die Söhne Rachels: Joseph und Benjamin.
25
Die Söhne Bilhas, der Magd Rachels: Dan und Naphtali.
26
Die Söhne Silpas, der Magd Leas: Gad und Aser. Das sind die Jakobssöhne, die diesem in Paddan-Aram geboren wurden.
1.Mose 46:8-26
8
Dies sind die Namen der Söhne Israels, die nach Ägypten gekommen waren, Jakob und seine Söhne. Der Erstgeborene Jakobs war Ruben.
9
Rubens Söhne: Henoch, Pallu, Chezron und Karmi.
10
Simeons Söhne: Jemuel, Jamin, Ohad, Jachin, Zochar und Schaul, der Kanaaniterin Sohn.
11
Levis Söhne: Gerschon, Kehat und Merari.
12
Judas Söhne: Er, Onan, Schela, Perez und Serach. Er und Onan starben noch im Lande Kanaan. Des Perez Söhne waren Chezron und Chamul.
13
Issachars Söhne: Tola, Puwwa, Jaschub und Schimron.
14
Sebuluns Söhne: Sered, Elon und Jachleel.
15
Das sind Leas Söhne, die sie dem Jakob in Paddan-Aram geboren hatte, und dazu seine Tochter Dina, insgesamt dreiunddreißig Söhne und Töchter.
16
Gads Söhne: Ziphjon, Chaggi, Schuni, Ezbon, Eri, Arodi und Areli.
17
Asers Söhne: Jimna, Jischwa, Jischwi, Beria und ihre Schwester Serach. Und Berias Söhne: Cheber und Malkiel.
18
Dies sind die Söhne der Silpa, die Laban seiner Tochter Lea gegeben hatte. Diese hat sie dem Jakob geboren: sechzehn Personen.
19
Die Söhne der Rachel, der Frau Jakobs: Joseph und Benjamin.
20
Dem Joseph wurden im Ägypterland Söhne geboren, die ihm Asenat, die Tochter des Priesters Potiphera von On, gebar, nämlich Manasse und Ephraim.
21
Benjamins Söhne: Bela, Becher, Aschbel, Gera, Naaman, Echi, Rosch, Muppim, Chuppim und Ard.
22
Dies sind Rachels Söhne, die sie dem Jakob gebar, insgesamt vierzehn Personen.
23
Dans Sohn hieß Chuschim.
24
Naphtalis Söhne: Jachzeel, Guni, Jezer und Schillem.
25
Dies sind die Söhne der Bilha, die Laban seiner Tochter Rachel gegeben hatte. Diese gebar sie dem Jakob, insgesamt sieben Personen.
26
Die Zahl aller Personen, die mit Jakob nach Ägypten zogen und aus seinen Lenden hervorgegangen waren, betrug insgesamt sechsundsechzig Personen, außer den Frauen der Söhne Jakobs.
1.Mose 49:3-27
3
Ruben, mein Erstgeborener, meine Kraft und der Erstling meiner Lenden! Erster an Hoheit, erster an Stärke!
4
Du walltest über wie Wasser; du sollst der Erste nicht sein; denn du hast deines Vaters Lager bestiegen; damals schändetest du mein Bett, das du bestiegst.
5
Simeon und Levi, ein Brüderpaar, Werkzeuge der Gewalt sind ihre Schwerter.
6
In ihren geheimen Rat trete mein Herz nicht ein, an ihrer Versammlung nehme nicht teil mein Gemüt; denn in ihrem Zorn haben sie Männer getötet und in ihrem Mutwillen Stiere gelähmt.
7
Fluch über ihren Zorn, der so heftig, und ihren Grimm, der so wütend ist! Ich will sie zerteilen in Jakob und sie zerstreuen in Israel!
8
Du, Juda! Preisen werden dich deine Brüder! Deine Hand ruht auf deiner Feinde Genick. Es neigen sich vor dir deines Vaters Söhne.
9
Ein junger Löwe ist Juda. Vom Raub, mein Sohn, bist du emporgestiegen. Nun hat er sich gelagert und hingekauert wie ein Löwe, wie eine Löwin. Wer wird ihn aufscheuchen?
10
Nicht weicht der Herrscherstab von Juda noch der Fürstenstab von seinen Füßen, bis der kommt, dem er gebührt und dem der Völker Gehorsam gehört.
11
An den Weinstock bindet er seinen Esel und an die Rebe seiner Eselin Junges. Er wäscht im Wein sein Kleid und im Traubenblut sein Gewand.
12
Seine Augen sind dunkler als Wein, seine Zähne weißer als Milch.
13
Sebulun wohnt an des Meeres Küste, zum Gestade der Schiffe hin. Seine Rückseite lehnt sich an Sidon.
14
Issachar ist ein knochiger Esel; er lagert am Kochherd.
15
Er sah, seine Ruhe ist schön und lieblich sein Land. Da beugte er seine Schulter zur Traglast; er wurde zum Fronknecht.
16
Dan schafft Recht seinem Volke wie nur einer der Stämme Israels.
17
Dan sei eine Schlange am Weg, eine Natter am Pfade, die das Roß in die Fessel beißt, so daß sein Reiter nach rückwärts fällt.
18
Auf dein Heil harre ich, o Herr!
19
Gad, Kriegsgedränge bedrängt ihn; er aber bedrängt den Nachtrab.
20
Aser, Fettes ist seine Speise, königliche Leckerbissen liefert er.
21
Naphtali ist eine freigelassene Hinde. Er trägt schöne Reden vor.
22
Ein Jungrind ist Joseph, ein Jungrind an der Quelle, ein Kalb, das auf dem Mauerwall schreitet.
23
Es reizten ihn aber und schossen, es befehdeten ihn Pfeilschützen.
24
Doch sein Bogen blieb fest, Arme und Hände waren gelenk durch die Hände des Starken Jakobs, von dort her, wo der Hirte ist, der Felsenhort Israels,
25
vom Gott deines Vaters, der dir helfe, vom Allmächtigen, der dich segne mit Segnungen des Himmels dort oben, mit Segnungen der Urflut, die drunten lagert, mit Segnungen von Brust und Schoß.
26
Die Segnungen deines Vaters wirken sich machtvoll aus auf die Segnungen der uralten Berge und auf den köstlichen Ertrag der ewigen Hügel. Sie mögen kommen auf Josephs Haupt, auf den Scheitel des Geweihten unter seinen Brüdern!
27
Benjamin ist ein reißender Wolf; früh am Morgen frißt er Raub, am Abend verteilt er Beute."
1.Chronik 2:1
Dies sind die Söhne Israels: Ruben, Simeon, Levi und Juda, Issachar und Sebulun,
1.Chronik 2:2
Dan, Joseph und Benjamin, Naphtali, Gad und Aser.
1.Chronik 12:23-40
23
Tagtäglich kamen neue Anhänger zu David, um ihn zu unterstützen, bis ein großes Heerlager entstand wie das Heerlager Gottes.
24
Dies sind die Zahlen der zum Heerbann Gerüsteten, die zu David nach Hebron kamen, um ihm gemäß dem Ausspruch des Herrn das Königtum Sauls zu übergeben:
25
Die Judäer mit Schild und Lanze waren 6 800 kriegsdienstfähige Männer.
26
Von den Simeoniten waren es 7 100 tapfere Helden.
27
Von den Leviten waren es 4 600,
28
ferner Jehojada, der Fürst der Aaroniten, mit 3 700 Mann
29
und Zadok, ein junger, tapferer Krieger, nebst seinen Verwandten: zweiundzwanzig Fürsten.
30
Von den Benjaminiten, den Stammesangehörigen Sauls, kamen 3 000 Mann; denn bis dahin war der Großteil von ihnen in der Dienstgefolgschaft Sauls geblieben.
31
Von den Ephraimiten waren es 20 800 tapfere Männer mit berühmten Familiennamen;
32
vom halben Stamm Manasse 18 000 Mann, die ausdrücklich bestimmt waren zu kommen, um die Königserhebung Davids zu betreiben.
33
Von Issachars Leuten, die in die Zeitlage Einblick hatten und das erkannten, was Israel tun müsse, waren zweihundert Hauptleute gekommen mit allen ihren Stammesbrüdern, die ihnen Gefolgschaft leisteten. / Dann sollen frohlocken die Bäume des Waldes vor dem Herrn, wenn er kommt, die Erde zu richten!
34
Von Sebulun 50 000 Wehrfähige, zum Kampf mit jeglichen Kriegswaffen gerüstet, um sich vorbehaltlos einzureihen.
35
Von Naphtali tausend Anführer mit 37 000 Mann, bewaffnet mit Schild und Lanze,
36
von den Daniten 28 600 kriegsgerüstete Männer,
37
von Aser 40 000 Wehrfähige für den Kriegsfall,
38
von den Rubeniten, Gaditen und dem halben Stamm Manasse von jenseits des Jordans 120 000 Mann mit allen Waffen eines Kriegsheeres.
39
Alle diese Kriegsmänner, bereit, sich in die Schlachtreihen einzuordnen, waren ergebenen Herzens nach Hebron gekommen, um David zum König über ganz Israel zu erheben. Auch das ganze übrige Israel war sich einig in dem Wunsch, David zum König zu machen.
40
Sie blieben bei David drei Tage hindurch, aßen und tranken; denn ihre Stammesbrüder hatten für sie alles vorbereitet.
1.Chronik 27:16-22
16
Folgende Männer standen an der Spitze der Stämme Israels: Fürst bei den Rubeniten war Elieser, der Sohn Sichris, bei den Simeoniten Schephatjahu, der Sohn Maachas,
17
bei Levi Chaschabja, der Sohn Kemuels, bei Aaron Zadok,
18
bei Juda Elihu, einer von den Brüdern Davids, bei Issachar Omri, der Sohn Michaels,
19
bei Sebulun Jischmajahu, der Sohn Obadjahus, bei Naphtali Jerimot, der Sohn Asriels,
20
bei den Söhnen Ephraims Hosea, der Sohn Asasjahus, beim halben Stamm Manasse Joël, der Sohn Pedajahus,
21
beim halben Stamm Manasse in Gilead Jiddo, der Sohn Sacharjas, bei Benjamin Jaasiël, der Sohn Abners,
22
bei Dan Asarel, der Sohn Jerochams. Dies waren die Fürsten der Stämme Israels.
Offenbarung 7:4-8
4
Und ich vernahm die Zahl der Bezeichneten: einhundertvierundvierzigtausend Bezeichnete aus allen Stämmen der Kinder Israels.
5
Aus dem Stamme Juda zwölftausend Bezeichnete, aus dem Stamme Ruben zwölftausend, aus dem Stamme Gad zwölftausend,
6
aus dem Stamme Aser zwölftausend, aus dem Stamme Nephtalim zwölftausend, aus dem Stamme Manasse zwölftausend,
7
aus dem Stamme Symeon zwölftausend, aus dem Stamme Levi zwölftausend, aus dem Stamme Issachar zwölftausend,
8
aus dem Stamme Zabulon zwölftausend, aus dem Stamme Joseph zwölftausend, aus dem Stamme Benjamin zwölftausend Bezeichnete.