Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Neue evangelische Übersetzung | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Let there
5.Mose 4:19
Und wenn ihr zum Himmel aufblickt und die Sonne, den Mond und die Sterne seht, das ganze Himmelsheer, dann lasst euch ja nicht verleiten, sie anzubeten und ihnen zu dienen. Jahwe, dein Gott, hat sie doch allen Völkern auf der ganzen Welt zugeteilt.
Hiob 25:3
Kann man seine Scharen zählen? / Über wem geht sein Licht nicht auf?
Hiob 25:5
Schau, nicht einmal der Mond ist vor ihm hell, / und die Sterne sind in seinen Augen nicht rein,
Hiob 38:12-14
12
Hast du je in deinem Leben dem Morgen geboten, / dem Frührot seinen Ort gezeigt,
13
dass es die Säume der Erde erfasst, / um die Schuldigen herauszuschütteln?
14
Die Erde faltet sich wie Siegelton; / wie im Prachtgewand steht alles da.
Psalm 8:3
Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob. / Du hast ein Bollwerk gebaut deinen Bedrängern zum Trotz. / Schweigen muss der rachgierige Feind.
Psalm 8:4
Sooft ich den Himmel ansehe, das Werk deiner Hand, / den Mond und die Sterne, die du gemacht hast:
Psalm 19:1-6
1
Dem Chorleiter. Ein Psalmlied von David.
2
Der Himmel rühmt die Herrlichkeit Gottes, / und seine Wölbung bezeugt des Schöpfers Hand.
3
Ein Tag sprudelt es dem anderen zu, / und eine Nacht gibt der nächsten die Kunde davon.
4
Sie sagen kein Wort; / man hört keinen Laut,
5
und doch geht ein Klingen über die Erde, / ein Raunen bis zum Ende der Welt. Und am Himmel hat er die Sonne hingestellt.
6
Wie ein Bräutigam am Hochzeitstag kommt sie heraus, / und wie ein strahlender Sieger betritt sie die Bahn.
Psalm 74:16
Dein ist der Tag, dein auch die Nacht. / Du stelltest Mond und Sonne hin.
Psalm 74:17
Du hast die Grenzen der Erde bestimmt, / Sommer und Winter hast du gemacht.
Psalm 104:19
Er hat den Mond gemacht, um Zeiten zu bestimmen, / die Sonne, die ihren Untergang kennt.
Psalm 104:20
Du lässt die Dunkelheit kommen, und es wird Nacht; / da regen sich alle Tiere im Wald.
Psalm 119:91
Nach deinem Willen besteht sie bis jetzt, / und dienen muss dir das All. -
Psalm 136:7-9
7
Er hat die großen Lichter gemacht, / seine Güte hört nie auf;
8
die Sonne, zu regieren den Tag, / seine Güte hört nie auf;
9
den Mond und die Sterne zur Nacht. / Seine Güte hört nie auf.
Psalm 148:3
Lobt ihn, Sonne und Mond! / Lobt ihn, ihr leuchtenden Sterne!
Psalm 148:6
Er stellte sie hin für ewige Zeit, / gab ihnen ein Gesetz, das keiner je bricht.
Jesaja 40:26
Hebt eure Augen und seht: / Wer hat die Sterne da oben geschaffen? / Er lässt hervortreten ihr Heer, / abgezählt und mit Namen gerufen. / Durch die Macht des Allmächtigen fehlt keiner davon.
Jeremia 31:35
So spricht Jahwe, der die Sonne zum Licht für den Tag bestimmte und die Gesetze von Mond und Sternen zum Licht für die Nacht, der das Meer aufwühlt, dass seine Wogen dröhnen. Er heißt Jahwe, der Allmächtige.
Jeremia 33:20
So spricht Jahwe: "Wenn ihr meinen Bund mit Tag und Nacht brechen könnt, sodass Tag und Nacht nicht mehr zu ihrer Zeit eintreten werden,
Jeremia 33:25
So spricht Jahwe: "Wenn ich meinen Bund mit Tag und Nacht und die Gesetze von Himmel und Erde nicht mehr bestehen ließe,
lights
1.Mose 8:22
Von jetzt an, / solange die Erde besteht, / soll nicht aufhören: / Saat und Ernte, / Frost und Hitze, / Sommer und Winter, / Tag und Nacht."
1.Mose 9:13
Und als Zeichen dafür setze ich meinen Bogen in die Wolken.
Hiob 3:9
Finster seien die Sterne ihrer Dämmerung; / sie hoffe auf Licht, doch das bleibe aus, / sie sehe keinen Schimmer vom Morgenrot!
Hiob 38:31
Schnürst du die Bänder des Siebengestirns, / löst du die Fesseln des Orion?
Hiob 38:32
Führst du die Tierkreisbilder zu ihrer Zeit aus, / leitest du den großen Bären samt seinen Jungen?
Psalm 81:3
Stimmt den Lobgesang an, und schlagt die Tamburine, / die milde Zither und die Harfe dazu.
Hesekiel 32:7
Wenn ich dich erlöschen lasse, / bedecke ich den Himmel. / Ich verdunkle seine Sterne, / überziehe die Sonne mit Wolken / und lasse den Mond nicht mehr leuchten.
Hesekiel 32:8
Alle leuchtenden Lichter am Himmel / verdüstere ich wegen dir / und lege Finsternis über dein Land, / spricht Jahwe, der Herr.
Hesekiel 46:1
So spricht Jahwe, der Herr: "Das Osttor des inneren Vorhofs soll die Woche über geschlossen bleiben, nur am Sabbat und am Neumondstag soll es geöffnet werden.
Hesekiel 46:6
Am Neumondstag soll das Opfer aus einem jungen Stier, sechs Lämmern und einem Schafbock bestehen, fehlerfreien Tieren.
Joel 2:10
Vor ihnen erbebt die Erde, / erzittert der Himmel, / verfinstern sich Sonne und Mond, / erlischt der Glanz der Sterne.
Joel 2:30
Joel 2:31
Joel 3:15
Amos 5:8
(D) Er, der das Siebengestirn und den Orion schuf, / der die Finsternis verwandelt zum Morgenlicht / und den Tag verdunkelt zur Nacht, / der das Meereswasser ruft - und es flutet über die Erde. / Er hat den Namen Jahwe.
Amos 8:9
"An jenem Tag", spricht Jahwe, der Herr, / "geht die Sonne schon am Mittag unter. / Am helllichten Tag bringe ich / Finsternis über die Erde.
Matthäus 2:2
"Wo finden wir den König der Juden, der kürzlich geboren wurde?", fragten sie. "Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind hergekommen, um ihn anzubeten."
Matthäus 16:2
Er erwiderte: "Wenn sich der Himmel am Abend rot färbt, sagt ihr: 'Es gibt schönes Wetter.'
Matthäus 16:3
Doch wenn er sich am Morgen rot färbt und trübe ist, sagt ihr: 'Heute gibt es Sturm.' Das Aussehen des Himmels könnt ihr richtig einschätzen. Wieso könnt ihr dann die Zeichen dieser Zeit nicht beurteilen?
Matthäus 24:29
Doch unmittelbar nach dieser schrecklichen Zeit wird sich die Sonne verfinstern und der Mond wird nicht mehr scheinen. Die Sterne werden vom Himmel stürzen und die Kräfte des Himmels aus dem Gleichgewicht geraten.
Markus 13:24
Doch dann, nach dieser schrecklichen Zeit, wird sich die Sonne verfinstern und der Mond wird nicht mehr scheinen.
Lukas 21:25
An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen erscheinen, und auf der Erde werden die Völker in Angst und Schrecken geraten und nicht mehr aus und ein wissen vor dem tobenden Meer und seinen Wellen.
Lukas 21:26
In Erwartung der schrecklichen Dinge, die noch über die Erde kommen, werden die Menschen vor Angst vergehen, denn sogar die Kräfte des Himmels werden aus dem Gleichgewicht geraten.
Lukas 23:45
Die Sonne hatte sich verfinstert. Dann riss der Vorhang im Tempel mitten entzwei und
Apostelgeschichte 2:19
Oben am Himmel werde ich Wunder tun und Zeichen unten auf der Erde: Blut, Feuer und Rauchwolken;
Apostelgeschichte 2:20
die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, bevor der große und strahlende Tag des Herrn kommt.
Offenbarung 6:12
Als das Lamm das sechste Siegel aufbrach, erschütterte ein schweres Beben die Erde. Die Sonne wurde dunkel wie ein Trauersack und der Mond erschien auf einmal rot wie von Blut.
Offenbarung 8:12
Nachdem der vierte Engel die Posaune geblasen hatte, wurde ein Drittel der Sonne, des Mondes und der Sterne getroffen, sodass ein Drittel des Tages und ein Drittel der Nacht kein Licht mehr schien.
Offenbarung 9:2
und öffnete ihn. Da quoll Rauch heraus wie von einem riesigen Schmelzofen und verdunkelte die Luft und die Sonne.