Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Grünewaldbibel 2.te Revesion | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Jesse
Ruth 4:22
Und Obed zeugte Isai, und Isai zeugte David.
1.Samuel 16:1
Da sprach der Herr zu Samuel: »Wie lange willst du um Saul trauern? Ich habe ihn verworfen, daß er nicht mehr König über Israel sei. Fülle dein Horn mit Öl und geh! Ich sende dich zu dem Bethlehemiten Isai. Denn unter seinen Söhnen habe ich mir einen zum König ersehen.«
1.Samuel 16:11-13
11
Dann fragte Samuel den Isai: »Sind das die Jünglinge alle? Er sprach: »Noch ist der Jüngste übrig. Dieser hütet eben die Schafe.« Da sprach Samuel zu Isai: »Schick hin und laß ihn holen! Denn wir setzen uns nicht zu Tisch, bis er herkommt.«
12
Da schickte er hin und ließ ihn kommen. Er aber war blond; zugleich hatte er schöne Augen und war wohlgebildet. Da sprach der Herr: »Auf! Salbe ihn! Dieser ist es.«
13
Da nahm Samuel das Ölhorn und salbte ihn inmitten seiner Brüder. Da kam des Herrn Geist auf David von dem Tag an und weiterhin. Samuel aber brach auf und ging auf die Rama.
1.Samuel 17:12
David aber war der Sohn jenes Ephratiters aus Bethlehem in Juda namens Isai. Er hatte acht Söhne. Der Mann aber war in Sauls Tagen schon betagt unter den Männern.
1.Samuel 17:58
Da sprach Saul zu ihm: »Wessen Sohn bist du, Knabe?« David sprach: »Deines Sklaven, des Bethlehemiten Isai, Sohn.«
1.Samuel 20:30
Da ergrimmte Saul über Jonatan und sprach zu ihm: »Du Sohn versuchten Abfalls! Weiß ich nicht, daß du ein Freund des Isaisohns bist, zu deiner und deiner Mutter Schmach und Schande!
1.Samuel 20:31
Denn solange der Isaisohn auf Erden lebt, hast weder du noch hat dein Königtum Bestand. Nun schicke hin und hol ihn mir! Er ist ein Kind des Todes.«
1.Samuel 22:8
daß ihr euch alle gegen mich verschworen habt und keiner mir angezeigt hat, daß sich mein Sohn mit dem Sohne Isais verbündete, und daß sich keiner von euch meinetwegen härmte und mir anzeigte, daß mein Sohn meinen Sklaven gegen mich zum Lauern aufgehetzt hat, wie es jetzt ist?«
2.Samuel 23:1
Dies sind Davids letzte Worte, ein Ausspruch des Isaisohnes David und ein Ausspruch des Mannes, der als Gesalbter des Jakobsgottes und als Sänger der Lieder Israels dastand:
1.Chronik 2:15
als sechsten Osem und als siebten David.
Psalm 72:20
Zu Ende sind die Gebete Davids, des Isaisohnes.
Jesaja 11:1
Dann sprießt ein Reis aus Jesses Stumpf; ein Schößling bricht hervor aus seinen Wurzeln. -
Apostelgeschichte 13:22
Nachdem er ihn verworfen hatte, erweckte er ihnen David als König. Von ihm bezeugte er: "Gefunden habe ich David, Jesses Sohn, einen Mann nach meinem Herzen; er wird in allem meinen Willen treu erfüllen.«
Apostelgeschichte 13:23
Aus dessen Nachkommen ließ Gott, so wie es verheißen war, einen Retter für Israel auferstehen, Jesus.
Solomon
2.Samuel 12:24
Und David tröstete sein Weib Batseba. Er ging zu ihr und wohnte ihr bei. Da gebar sie einen Sohn und sie nannte ihn Salomo. Und der Herr hatte ihn lieb.
2.Samuel 12:25
Und durch den Propheten Natan ließ er ihn Jedidia ("Des Herrn Liebling") nennen wegen des Herrn.
1.Chronik 3:5
Folgende sind ihm zu Jerusalem geboren: Sima, Sobab, Natan und Salomo, vier von Ammiels Tochter Batsua,
1.Chronik 14:4
Dies sind die Namen der Kinder, die ihm zu Jerusalem geboren worden sind: Sammua, Sobab, Natan und Salomo,
1.Chronik 28:5
Von allen meinen Söhnen - der Herr hat mir viele Söhne geschenkt - erwählte er meinen Sohn Salomo, auf daß er sitze auf des Herrn königlichem Throne über Israel.
her
2.Samuel 11:3
David sandte nun hin und erkundigte sich nach dem Weibe. Da sagte man: »Ist das nicht Eliams Tochter Batseba, das Weib des Chittiters Urias?«
2.Samuel 11:26
Des Urias Weib aber vernahm, daß ihr Mann Urias gefallen sei. Da betrauerte sie ihren Gemahl.
2.Samuel 11:27
Als aber die Trauer vorüber war, sandte David und ließ sie in sein Haus holen. So ward sie sein Weib und gebar ihm einen Sohn. Aber dem Herrn mißfiel, was David getan.
1.Könige 1:11-17
11
Da sprach Natan zu Salomos Mutter Batseba: »Hörst du nicht, daß Adonias, Chaggits Sohn, König wird? Und unser Herr David weiß nichts davon.
12
Nun komm! Ich will dir raten, wie du dein und deines Sohnes Salomo Leben rettest!
13
Geh zum König David hinein und sprich zu ihm: "Hast du nicht selbst, mein Herr und König, deiner Magd geschworen: »Gewiß! Dein Sohn Salomo wird nach mir König. Er wird auf meinem Throne sitzen«? Warum wird Adonias König?"
14
Solange du dort noch mit dem König sprichst, komme ich nach dir hinein und bestätige deine Worte.«
15
Da ging Batseba zum König in das innere Gemach. Der König aber war sehr alt, und die Sunamitin Abisag bediente den König.
16
Batseba verneigte sich nun und warf sich vor dem König nieder. Da fragte der König: »Was willst du?«
17
Sie sprach zu ihm: »Mein Herr! Du hast beim Herrn, deinem Gott, deiner Magd geschworen: "Dein Sohn Salomo wird nach mir König. Er wird auf meinem Throne sitzen.«
1.Könige 1:28-31
28
Da hob der König David an und sprach: »Ruft mir Batseba!« Da kam sie vor den König und trat vor den König hin.
29
Da schwur der König und sprach: »So wahr der Herr lebt, der mich aus aller Not befreit hat!
30
Wie ich dir beim Herrn, Israels Gott, geschworen: "Dein Sohn Salomo wird nach mir König; er soll auf meinem Thron an meiner Statt sitzen", so will ich heute tun.«
31
Da neigte sich Batseba mit dem Antlitz bis zur Erde, fiel vor dem König nieder und sprach: »Lang lebe mein Herr, der König David!«
1.Könige 15:5
Denn David hatte getan, was recht war in den Augen des Herrn, und war in nichts abgewichen von dem, was er ihm geboten, sein ganzes Leben lang, außer in der Sache des Chittiters Urias.
Römer 8:3
Was das Gesetz nicht fertigbrachte, wozu es wegen der Sinnlichkeit der Menschen viel zu schwach gewesen war, hat Gott vermocht. Er sandte seinen eigenen Sohn, dem sündigen Fleische ähnlich und um der Sünde willen, und er verurteilte an seiner menschlichen Natur die Sünde.
Urias
2.Samuel 23:39
und Urias, der Chittiter. Zusammen siebenunddreißig.
1.Chronik 11:41
der Chittiter Uria, Zobad, Achlais Sohn,