Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Schl├╝sselpersonen der Bibel - DE_ELBERFELDERBIBEL1905 - Tag 49 | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Leseplan
Bibelversion
Kommentar
Tag 48 Tag 49Tag 50
4.Mose kapitel 31
1
Und Jehova redete zu Mose und sprach:
2
├ťbe Rache f├╝r die Kinder Israel an den Midianitern; danach sollst du zu deinen V├Âlkern versammelt werden.
3
Und Mose redete zu dem Volke und sprach: R├╝stet von euch M├Ąnner zum Heere aus, da├č sie wider Midian ziehen, um die Rache Jehovas an Midian auszuf├╝hren.
4
Je tausend vom Stamme, von allen St├Ąmmen Israels, sollt ihr zum Heere absenden.
5
Und es wurden aus den Tausenden Israels tausend von jedem Stamme ausgehoben: zw├Âlftausend zum Heere Ger├╝stete.
6
Und Mose sandte sie, tausend von jedem Stamme, zum Heere ab, sie und Pinehas, den Sohn Eleasars, des Priesters, zum Heere; und die heiligen Ger├Ąte, die Trompeten zum L├Ąrmblasen, waren in seiner Hand.
7
Und sie stritten wider Midian, so wie Jehova dem Mose geboten hatte, und t├Âteten alles M├Ąnnliche.
8
Und sie t├Âteten die K├Ânige von Midian, samt ihren Erschlagenen: Ewi und Rekem und Zur und Hur und Reba, f├╝nf K├Ânige von Midian; und auch Bileam, den Sohn Beors, t├Âteten sie mit dem Schwerte.
9
Und die Kinder Israel f├╝hrten die Weiber der Midianiter und ihre Kinder gefangen hinweg, und erbeuteten all ihr Vieh und alle ihre Herden und alle ihre Habe;
10
und alle ihre St├Ądte in ihren Wohnsitzen und alle ihre Geh├Âfte verbrannten sie mit Feuer.
11
Und sie nahmen alle Beute und allen Raub an Menschen und an Vieh,
12
und brachten die Gefangenen und den Raub und die Beute zu Mose und zu Eleasar, dem Priester, und zu der Gemeinde der Kinder Israel ins Lager, in die Ebenen Moabs, die am Jordan von Jericho sind.
13
Und Mose und Eleasar, der Priester, und alle F├╝rsten der Gemeinde gingen ihnen entgegen au├čerhalb des Lagers.
14
Und Mose ward zornig ├╝ber die Vorgesetzten des Heeres, die Obersten ├╝ber tausend und die Obersten ├╝ber hundert, die von dem Kriegszuge kamen;
15
und Mose sprach zu ihnen: Habt ihr alle Weiber am Leben gelassen?
16
Siehe, sie sind ja auf den Rat Bileams den Kindern Israel ein Anla├č geworden in der Sache des Peor eine Untreue gegen Jehova zu begehen, so da├č die Plage ├╝ber die Gemeinde Jehovas kam.
17
So t├Âtet nun alles M├Ąnnliche unter den Kindern, und t├Âtet alle Weiber, die einen Mann im Beischlaf erkannt haben;
18
aber alle Kinder, alle M├Ądchen, welche den Beischlaf eines Mannes nicht gekannt haben, la├čt euch am Leben.
19
Ihr aber lagert euch au├čerhalb des Lagers sieben Tage; ein jeder, der einen Menschen get├Âtet, und ein jeder, der einen Erschlagenen anger├╝hrt hat, ihr sollt euch ents├╝ndigen am dritten Tage und am siebten Tage, ihr und eure Gefangenen.
20
Und alle Kleider und alles Ger├Ąt von Fell und alle Arbeit von Ziegenhaar und alles Ger├Ąt von Holz sollt ihr ents├╝ndigen.
21
Und Eleasar, der Priester, sprach zu den Kriegsleuten, die in den Streit gezogen waren: Dies ist die Satzung des Gesetzes, das Jehova dem Mose geboten hat:
22
Nur das Gold und das Silber, das Erz, das Eisen, das Zinn und das Blei,
23
alles, was das Feuer vertr├Ągt, sollt ihr durchs Feuer gehen lassen, und es wird rein sein; nur soll es mit dem Wasser der Reinigung ents├╝ndigt werden; und alles, was das Feuer nicht vertr├Ągt, sollt ihr durchs Wasser gehen lassen.
24
Und am siebten Tage sollt ihr eure Kleider waschen, und ihr werdet rein sein; und danach m├Âget ihr ins Lager kommen.
25
Und Jehova redete zu Mose und sprach:
26
Nimm auf die Summe der weggef├╝hrten Beute, an Menschen und an Vieh, du und Eleasar, der Priester, und die H├Ąupter der V├Ąter der Gemeinde;
27
und teile die Beute zur H├Ąlfte zwischen denen, welche den Krieg gef├╝hrt haben, die ins Feld gezogen sind, und der ganzen Gemeinde.
28
Und erhebe von den Kriegsleuten, die ins Feld gezogen sind, eine Abgabe f├╝r Jehova: eine Seele von f├╝nfhundert, von den Menschen und von den Rindern und von den Eseln und vom Kleinvieh;
29
von ihrer H├Ąlfte sollt ihr sie nehmen, und du sollst sie Eleasar, dem Priester, geben als ein Hebopfer Jehovas.
30
Und von der H├Ąlfte der Kinder Israel sollst du eines nehmen, von f├╝nfzig herausgegriffen, von den Menschen, von den Rindern, von den Eseln und vom Kleinvieh, von allem Vieh; und du sollst es den Leviten geben, welche der Hut der Wohnung Jehovas warten.
31
Und Mose und Eleasar, der Priester, taten, so wie Jehova dem Mose geboten hatte.
32
Und das Erbeutete, was von der Beute ├╝brigblieb, welche das Kriegsvolk gemacht hatte, war: sechshundertf├╝nfundsiebzig tausend St├╝ck Kleinvieh,
33
und zweiundsiebzigtausend Rinder,
34
und einundsechzigtausend Esel;
35
und was die Menschenseelen betrifft, so waren der M├Ądchen, welche den Beischlaf eines Mannes nicht gekannt hatten, insgesamt zweiunddrei├čigtausend Seelen.
36
Und die H├Ąlfte, der Anteil derer, welche zum Heere ausgezogen waren, die Zahl des Kleinviehes, war: dreihundertsiebenunddrei├čig tausend und f├╝nfhundert St├╝ck,
37
und die Abgabe vom Kleinvieh f├╝r Jehova war sechshundertf├╝nfundsiebzig St├╝ck;
38
und die Zahl der Rinder sechsunddrei├čigtausend, und die Abgabe davon f├╝r Jehova zweiundsiebzig;
39
und der Esel drei├čigtausend und f├╝nfhundert, und die Abgabe davon f├╝r Jehova einundsechzig;
40
und der Menschenseelen sechzehntausend, und die Abgabe davon f├╝r Jehova zweiunddrei├čig Seelen.
41
Und Mose gab die Abgabe des Hebopfers Jehovas Eleasar, dem Priester, so wie Jehova dem Mose geboten hatte.
42
Und von der H├Ąlfte der Kinder Israel, welche Mose von den zum Heere ausgezogenen M├Ąnnern abgeteilt hatte,
43
(die H├Ąlfte der Gemeinde war n├Ąmlich: dreihundertsiebenunddrei├čig tausend und f├╝nfhundert St├╝ck Kleinvieh,
44
und sechsunddrei├čigtausend Rinder,
45
und drei├čigtausend und f├╝nfhundert Esel,
46
und sechzehntausend Menschenseelen)
47
und von der H├Ąlfte der Kinder Israel nahm Mose das Herausgegriffene, eines von f├╝nfzig, von den Menschen und von dem Vieh, und gab sie den Leviten, welche der Hut der Wohnung Jehovas warteten; so wie Jehova dem Mose geboten hatte.
48
Und es traten zu Mose die Vorgesetzten ├╝ber die Tausende des Heeres, die Obersten ├╝ber tausend und die Obersten ├╝ber hundert,
49
und sprachen zu Mose: Deine Knechte haben die Summe der Kriegsleute aufgenommen, die unter unserer Hand waren, und es fehlt von uns nicht ein Mann.
50
Und so bringen wir eine Opfergabe f├╝r Jehova dar, ein jeder, was er an goldenem Geschmeide gefunden hat: Armspangen und Handspangen, Fingerringe, Ohrringe und Spangen, um f├╝r unsere Seelen S├╝hnung zu tun vor Jehova.
51
Und Mose und Eleasar, der Priester, nahmen das Gold von ihnen, allerlei verarbeitetes Geschmeide.
52
Und alles Gold des Hebopfers, das sie f├╝r Jehova hoben, war sechzehntausend siebenhundertf├╝nfzig Sekel, von den Obersten ├╝ber tausend und von den Obersten ├╝ber hundert.
53
(Die Kriegsleute aber hatten ein jeder f├╝r sich gepl├╝ndert.)
54
Und Mose und Eleasar, der Priester, nahmen das Gold von den Obersten ├╝ber tausend und ├╝ber hundert und brachten es in das Zelt der Zusammenkunft, als ein Ged├Ąchtnis der Kinder Israel vor Jehova.
4.Mose kapitel 32
1
Und die Kinder Ruben und die Kinder Gad hatten viel Vieh, in gewaltiger Menge; und sie sahen das Land Jaser und das Land Gilead, und siehe, der Ort war ein Ort f├╝r Vieh.
2
Und die Kinder Gad und die Kinder Ruben kamen und sprachen zu Mose und zu Eleasar, dem Priester, und zu den F├╝rsten der Gemeinde und sagten:
3
Ataroth und Dibon und Jaser und Nimra und Hesbon und Elale und Sebam und Nebo und Beon,
4
das Land, welches Jehova vor der Gemeinde Israel geschlagen hat, ist ein Land f├╝r Vieh, und deine Knechte haben Vieh.
5
Und sie sprachen: Wenn wir Gnade in deinen Augen gefunden haben, so m├Âge dieses Land deinen Knechten zum Eigentum gegeben werden; la├č uns nicht ├╝ber den Jordan ziehen!
6
Und Mose sprach zu den Kindern Gad und zu den Kindern Ruben: Sollen eure Br├╝der in den Streit ziehen, und ihr wollt hier bleiben?
7
Und warum wollt ihr das Herz der Kinder Israel davon abwendig machen, in das Land hin├╝ber zu ziehen, welches Jehova ihnen gegeben hat?
8
So haben eure V├Ąter getan, als ich sie von Kades-Barnea aussandte, das Land zu besehen:
9
sie zogen hinauf bis zum Tale Eskol und besahen das Land; und sie machten das Herz der Kinder Israel abwendig, da├č sie nicht in das Land gingen, welches Jehova ihnen gegeben hatte.
10
Und der Zorn Jehovas entbrannte an jenem Tage, und er schwur und sprach:
11
Wenn die M├Ąnner, die aus ├ägypten hinaufgezogen sind, von zwanzig Jahren und dar├╝ber, das Land sehen werden, das ich Abraham und Isaak und Jakob zugeschworen habe! Denn sie sind mir nicht v├Âllig nachgefolgt;
12
ausgenommen Kaleb, der Sohn Jephunnes, der Kenisiter, und Josua, der Sohn Nuns; denn sie sind Jehova v├Âllig nachgefolgt.
13
Und der Zorn Jehovas entbrannte wider Israel, und er lie├č sie vierzig Jahre lang in der W├╝ste umherirren, bis das ganze Geschlecht aufgerieben war, welches getan hatte, was b├Âse war in den Augen Jehovas.
14
Und siehe, ihr seid aufgestanden an eurer V├Ąter Statt, eine Brut von s├╝ndigen M├Ąnnern, um die Glut des Zornes Jehovas gegen Israel noch zu mehren.
15
Wenn ihr euch hinter ihm abwendet, so wird er es noch l├Ąnger in der W├╝ste lassen, und ihr werdet dieses ganze Volk verderben.
16
Und sie traten zu ihm und sprachen: Kleinviehh├╝rden wollen wir hier bauen f├╝r unsere Herden, und St├Ądte f├╝r unsere Kinder;
17
wir selbst aber wollen uns eilends r├╝sten vor den Kindern Israel her, bis wir sie an ihren Ort gebracht haben; und unsere Kinder sollen in den festen St├Ądten bleiben vor den Bewohnern des Landes.
18
Wir wollen nicht zu unseren H├Ąusern zur├╝ckkehren, bis die Kinder Israel ein jeder sein Erbteil empfangen haben.
19
Denn wir wollen nicht mit ihnen erben jenseit des Jordan und weiterhin, denn unser Erbteil ist uns diesseit des Jordan gegen Sonnenaufgang zugekommen.
20
Da sprach Mose zu ihnen: Wenn ihr dieses tut, wenn ihr euch vor Jehova zum Streite r├╝stet,
21
und alle unter euch, die ger├╝stet sind, vor Jehova ├╝ber den Jordan ziehen, bis er seine Feinde vor sich ausgetrieben hat,
22
und das Land vor Jehova unterjocht ist, und ihr danach zur├╝ckkehret, so sollt ihr schuldlos sein gegen Jehova und gegen Israel; und dieses Land soll euch zum Eigentum sein vor Jehova.
23
Wenn ihr aber nicht also tut, siehe, so habt ihr wider Jehova ges├╝ndigt; und wisset, da├č eure S├╝nde euch finden wird.
24
Bauet euch St├Ądte f├╝r eure Kinder und H├╝rden f├╝r euer Kleinvieh, und tut, was aus eurem Munde hervorgegangen ist.
25
Und die Kinder Gad und die Kinder Ruben sprachen zu Mose und sagten: Deine Knechte werden tun, so wie mein Herr gebietet.
26
Unsere Kinder, unsere Weiber, unsere Herden und all unser Vieh sollen daselbst in den St├Ądten Gileads sein;
27
deine Knechte aber, alle zum Heere Ger├╝steten, werden vor Jehova hin├╝berziehen in den Streit, so wie mein Herr redet.
28
Und Mose gebot ihrethalben Eleasar, dem Priester, und Josua, dem Sohne Nuns, und den H├Ąuptern der V├Ąter der St├Ąmme der Kinder Israel;
29
und Mose sprach zu ihnen: Wenn die Kinder Gad und die Kinder Ruben, alle zum Streit Ger├╝steten, mit euch vor Jehova ├╝ber den Jordan ziehen, und das Land vor euch unterjocht sein wird, so sollt ihr ihnen das Land Gilead zum Eigentum geben;
30
wenn sie aber nicht ger├╝stet mit euch hin├╝berziehen, so sollen sie sich unter euch ans├Ąssig machen im Lande Kanaan.
31
Und die Kinder Gad und die Kinder Ruben antworteten und sprachen: Wie Jehova zu deinen Knechten geredet hat, so wollen wir tun.
32
Wir wollen ger├╝stet vor Jehova in das Land Kanaan hin├╝berziehen, und unser Erbbesitztum verbleibe uns diesseit des Jordan.
33
Und Mose gab ihnen, den Kindern Gad und den Kindern Ruben und der H├Ąlfte des Stammes Manasse, des Sohnes Josephs, das K├Ânigreich Sihons, des K├Ânigs der Amoriter, und das K├Ânigreich Ogs, des K├Ânigs von Basan, das Land nach seinen St├Ądten in ihren Grenzen, die St├Ądte des Landes ringsum.
34
Und die Kinder Gad bauten Dibon und Ataroth und Aroer,
35
und Ateroth-Schofan und Jaser und Jogbeha,
36
und Beth-Nimra und Beth-Haran, feste St├Ądte und Kleinviehh├╝rden.
37
Und die Kinder Ruben bauten Hesbon und Elale und Kirjathaim,
38
und Nebo und Baal-Meon, deren Namen ge├Ąndert wurden, und Sibma; und sie benannten die St├Ądte, die sie bauten, mit anderen Namen. -
39
Und die S├Âhne Makirs, des Sohnes Manasses, zogen nach Gilead und nahmen es ein; und sie trieben die Amoriter, die darin wohnten, aus.
40
Und Mose gab Gilead dem Makir, dem Sohne Manasses; und er wohnte darin.
41
Und Jair, der Sohn Manasses, zog hin und nahm ihre D├Ârfer ein und nannte sie D├Ârfer Jairs.
42
Und Nobach zog hin und nahm Kenath und seine Tochterst├Ądte ein und nannte es Nobach nach seinem Namen.
4.Mose kapitel 33
1
Dies sind die Züge der Kinder Israel, welche aus dem Lande Ägypten ausgezogen sind nach ihren Heeren, unter der Hand Moses und Aarons.
2
Und Mose schrieb ihre Ausz├╝ge auf, nach ihren Z├╝gen, nach dem Befehle Jehovas; und dies sind ihre Z├╝ge, nach ihren Ausz├╝gen:
3
Sie brachen auf von Raemses im ersten Monat, am fünfzehnten Tage des ersten Monats. Am anderen Tage nach dem Passah zogen die Kinder Israel aus mit erhobener Hand, vor den Augen aller Ägypter,
4
als die ├ägypter diejenigen begruben, welche Jehova unter ihnen geschlagen hatte, alle Erstgeborenen; und Jehova hatte an ihren G├Âttern Gericht ge├╝bt.
5
Und die Kinder Israel brachen auf von Raemses und lagerten sich in Sukkoth.
6
Und sie brachen auf von Sukkoth und lagerten sich in Etham, das am Rande der W├╝ste liegt.
7
Und sie brachen auf von Etham und wandten sich nach Pi-Hachiroth, das Baal-Zephon gegen├╝ber liegt, und lagerten sich vor Migdol.
8
Und sie brachen auf von Hachiroth und zogen mitten durchs Meer nach der W├╝ste hin, und sie zogen drei Tagereisen in der W├╝ste Etham und lagerten sich in Mara.
9
Und sie brachen auf von Mara und kamen nach Elim; und in Elim waren zw├Âlf Wasserquellen und siebzig Palmb├Ąume; und sie lagerten sich daselbst.
10
Und sie brachen auf von Elim und lagerten sich am Schilfmeer.
11
Und sie brachen auf vom Schilfmeer und lagerten sich in der W├╝ste Sin.
12
Und sie brachen auf aus der W├╝ste Sin und lagerten sich in Dophka.
13
Und sie brachen auf von Dophka und lagerten sich in Alusch.
14
Und sie brachen auf von Alusch und lagerten sich in Rephidim; und das Volk hatte daselbst kein Wasser zu trinken.
15
Und sie brachen auf von Rephidim und lagerten sich in der W├╝ste Sinai.
16
Und sie brachen auf aus der W├╝ste Sinai und lagerten sich in Kibroth-Hattaawa.
17
Und sie brachen auf von Kibroth-Hattaawa und lagerten sich in Hazeroth.
18
Und sie brachen auf von Hazeroth und lagerten sich in Rithma.
19
Und sie brachen auf von Rithma und lagerten sich in Rimmon-Perez.
20
Und sie brachen auf von Rimmon-Perez und lagerten sich in Libna.
21
Und sie brachen auf von Libna und lagerten sich in Rissa.
22
Und sie brachen auf von Rissa und lagerten sich in Kehelatha.
23
Und sie brachen auf von Kehelatha und lagerten sich am Berge Schepher.
24
Und sie brachen auf vom Berge Schepher und lagerten sich in Harada.
25
Und sie brachen auf von Harada und lagerten sich in Makheloth.
26
Und sie brachen auf von Makheloth und lagerten sich in Tachath.
27
Und sie brachen auf von Tachath und lagerten sich in Terach.
28
Und sie brachen auf von Terach und lagerten sich in Mithka.
29
Und sie brachen auf von Mithka und lagerten sich in Haschmona.
30
Und sie brachen auf von Haschmona und lagerten sich in Moseroth.
31
Und sie brachen auf von Moseroth und lagerten sich in Bne-Jaakan.
32
Und sie brachen auf von Bne-Jaakan und lagerten sich in Hor-Gidgad.
33
Und sie brachen auf von Hor-Gidgad und lagerten sich in Jotbatha.
34
Und sie brachen auf von Jotbatha und lagerten sich in Abrona.
35
Und sie brachen auf von Abrona und lagerten sich in Ezjon-Geber.
36
Und sie brachen auf von Ezjon-Geber und lagerten sich in der W├╝ste Zin, das ist Kades.
37
Und sie brachen auf von Kades und lagerten sich am Berge Hor, am Rande des Landes Edom.
38
Und Aaron, der Priester, stieg auf den Berg Hor nach dem Befehle Jehovas; und er starb daselbst im vierzigsten Jahre nach dem Auszuge der Kinder Israel aus dem Lande Ägypten, im fünften Monat, am Ersten des Monats.
39
Und Aaron war hundertdreiundzwanzig Jahre alt, als er auf dem Berge Hor starb.
40
Und der Kanaaniter, der K├Ânig von Arad, der im S├╝den wohnte im Lande Kanaan, h├Ârte von dem Kommen der Kinder Israel.
41
Und sie brachen auf vom Berge Hor und lagerten sich in Zalmona.
42
Und sie brachen auf von Zalmona und lagerten sich in Punon.
43
Und sie brachen auf von Punon und lagerten sich in Oboth.
44
Und sie brachen auf von Oboth und lagerten sich in Ijje-Abarim, an der Grenze von Moab.
45
Und sie brachen auf von Ijjim und lagerten sich in Dibon-Gad.
46
Und sie brachen auf von Dibon-Gad und lagerten sich in Almon-Diblathaim.
47
Und sie brachen auf von Almon-Diblathaim und lagerten sich am Gebirge Abarim vor Nebo.
48
Und sie brachen auf vom Gebirge Abarim und lagerten sich in den Ebenen Moabs, am Jordan von Jericho.
49
Und sie lagerten sich am Jordan, von Beth-Jesimoth bis Abel-Sittim in den Ebenen Moabs.
50
Und Jehova redete zu Mose in den Ebenen Moabs, am Jordan von Jericho, und sprach:
51
Rede zu den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Wenn ihr ├╝ber den Jordan in das Land Kanaan ziehet,
52
so sollt ihr alle Bewohner des Landes vor euch austreiben und alle ihre Bildwerke zerst├Âren; und alle ihre gegossenen Bilder sollt ihr zerst├Âren, und alle ihre H├Âhen sollt ihr vertilgen;
53
und ihr sollt das Land in Besitz nehmen und darin wohnen, denn euch habe ich das Land gegeben, es zu besitzen.
54
Und ihr sollt das Land durchs Los als Erbteil empfangen, nach euren Geschlechtern: Den Vielen sollt ihr ihr Erbteil mehren, und den Wenigen sollt ihr ihr Erbteil mindern; wohin das Los einem f├Ąllt, das soll ihm geh├Âren; nach den St├Ąmmen eurer V├Ąter sollt ihr erben.
55
Wenn ihr aber die Bewohner des Landes nicht vor euch austreibet, so werden diejenigen, welche ihr von ihnen ├╝briglasset, zu Dornen in euren Augen und zu Stacheln in euren Seiten werden, und sie werden euch bedr├Ąngen in dem Lande, in welchem ihr wohnet.
56
Und es wird geschehen: so wie ich gedachte, ihnen zu tun, werde ich euch tun.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
463329
TodayToday85
YesterdayYesterday514
This WeekThis Week1242
This MonthThis Month5890
All DaysAll Days463329
Statistik created: 2018-06-21T06:49:13+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com