Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Das AlteTestament in (282 Tagen) - DE_ELBERFELDERBIBEL1905 - Tag 222 | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • 2 Korinther 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Leseplan
Kommentar
Tag 221 Tag 222Tag 223
Psalm kapitel 31
1
Dem Vors├Ąnger. Ein Psalm von David. Auf dich, Jehova, traue ich; la├č mich nimmer besch├Ąmt werden; errette mich in deiner Gerechtigkeit!
2
Neige zu mir dein Ohr, eilends errette mich! Sei mir ein Fels der Zuflucht, ein befestigtes Haus, um mich zu retten!
3
Denn mein Fels und meine Burg bist du; und um deines Namens willen f├╝hre mich und leite mich.
4
Ziehe mich aus dem Netze, das sie mir heimlich gelegt haben; denn du bist meine St├Ąrke.
5
In deine Hand befehle ich meinen Geist. Du hast mich erl├Âst, Jehova, du Gott der Wahrheit!
6
Geha├čt habe ich die, welche auf nichtige G├Âtzen achten, und ich, ich habe auf Jehova vertraut.
7
Ich will frohlocken und mich freuen in deiner G├╝te; denn du hast mein Elend angesehen, hast Kenntnis genommen von den Bedr├Ąngnissen meiner Seele,
8
und hast mich nicht ├╝berliefert in die Hand des Feindes, hast in weiten Raum gestellt meine F├╝├če.
9
Sei mir gn├Ądig, Jehova! Denn ich bin in Bedr├Ąngnis; vor Gram verf├Ąllt mein Auge, meine Seele und mein Bauch.
10
Denn vor Kummer schwindet mein Leben dahin, und meine Jahre vor Seufzen; meine Kraft wankt durch meine Ungerechtigkeit, und es verfallen meine Gebeine.
11
Mehr als allen meinen Bedr├Ąngern bin ich auch meinen Nachbarn zum Hohn geworden gar sehr, und zum Schrecken meinen Bekannten; die auf der Stra├če mich sehen, fliehen vor mir.
12
Meiner ist im Herzen vergessen wie eines Gestorbenen; ich bin geworden wie ein zertr├╝mmertes Gef├Ą├č.
13
Denn ich habe die Verleumdung vieler geh├Ârt, Schrecken ringsum; indem sie zusammen wider mich ratschlagten, sannen sie darauf, mir das Leben zu nehmen.
14
Ich aber, ich habe auf dich vertraut, Jehova; ich sagte: Du bist mein Gott!
15
In deiner Hand sind meine Zeiten; errette mich aus der Hand meiner Feinde und von meinen Verfolgern!
16
La├č dein Angesicht leuchten ├╝ber deinen Knecht, rette mich in deiner Huld!
17
Jehova, la├č mich nicht besch├Ąmt werden! Denn ich habe dich angerufen; la├č besch├Ąmt werden die Gesetzlosen, la├č sie schweigen im Scheol!
18
La├č verstummen die L├╝genlippen, die in Hochmut und Verachtung Freches reden wider den Gerechten!
19
Wie gro├č ist deine G├╝te, welche du aufbewahrt hast denen, die dich f├╝rchten, gewirkt f├╝r die, die auf dich trauen, angesichts der Menschenkinder!
20
Du verbirgst sie in dem Schirme deiner Gegenwart vor den Verschw├Ârungen der Menschen; du birgst sie in einer H├╝tte vor dem Gez├Ąnk der Zunge.
21
Gepriesen sei Jehova! Denn wunderbar hat er seine G├╝te an mir erwiesen in einer festen Stadt.
22
Ich zwar sagte in meiner Best├╝rzung: Ich bin abgeschnitten von deinen Augen; dennoch h├Ârtest du die Stimme meines Flehens, als ich zu dir schrie.
23
Liebet Jehova, ihr seine Frommen alle! Die Treuen beh├╝tet Jehova, und vergilt reichlich dem, der Hochmut ├╝bt.
24
Seid stark, und euer Herz fasse Mut, alle, die ihr auf Jehova harret!
Psalm kapitel 32
1
Von David. Ein Maskil. Gl├╝ckselig der, dessen ├ťbertretung vergeben, dessen S├╝nde zugedeckt ist!
2
Gl├╝ckselig der Mensch, dem Jehova die Ungerechtigkeit nicht zurechnet, und in dessen Geist kein Trug ist!
3
Als ich schwieg, verzehrten sich meine Gebeine durch mein Gest├Âhn den ganzen Tag.
4
Denn Tag und Nacht lastete auf mir deine Hand; verwandelt ward mein Saft in Sommerd├╝rre. (Sela.)
5
Ich tat dir kund meine S├╝nde und habe meine Ungerechtigkeit nicht zugedeckt. Ich sagte: Ich will Jehova meine ├ťbertretungen bekennen; und du, du hast vergeben die Ungerechtigkeit meiner S├╝nde. (Sela.)
6
Deshalb wird jeder Fromme zu dir beten, zur Zeit, wo du zu finden bist; gewi├č, bei Flut gro├čer Wasser, ihn werden sie nicht erreichen.
7
Du bist ein Bergungsort f├╝r mich; vor Bedr├Ąngnis beh├╝test du mich; du umgibst mich mit Rettungsjubel. (Sela.)
8
Ich will dich unterweisen und dich lehren den Weg, den du wandeln sollst; mein Auge auf dich richtend, will ich dir raten.
9
Seid nicht wie ein Ro├č, wie ein Maultier, das keinen Verstand hat; mit Zaum und Z├╝gel, ihrem Schmucke, mu├čt du sie b├Ąndigen, sonst nahen sie dir nicht.
10
Viele Schmerzen hat der Gesetzlose; wer aber auf Jehova vertraut, den wird G├╝te umgeben.
11
Freuet euch in Jehova und frohlocket, ihr Gerechten, und jubelt, alle ihr von Herzen Aufrichtigen!
Psalm kapitel 33
1
Jubelt, ihr Gerechten, in Jehova! Den Aufrichtigen geziemt Lobgesang.
2
Preiset Jehova mit der Laute; singet ihm Psalmen mit der Harfe von zehn Saiten!
3
Singet ihm ein neues Lied; spielet wohl mit Jubelschall!
4
Denn gerade ist das Wort Jehovas, und all sein Werk in Wahrheit.
5
Er liebt Gerechtigkeit und Recht; die Erde ist voll der G├╝te Jehovas.
6
Durch Jehovas Wort sind die Himmel gemacht, und all ihr Heer durch den Hauch seines Mundes.
7
Er sammelt die Wasser des Meeres wie einen Haufen, legt in Beh├Ąlter die Fluten.
8
Es f├╝rchte sich vor Jehova die ganze Erde; m├Âgen sich vor ihm scheuen alle Bewohner des Erdkreises!
9
Denn er sprach, und es war; er gebot, und es stand da.
10
Jehova macht zunichte den Ratschlu├č der Nationen, er vereitelt die Gedanken der V├Âlker.
11
Der Ratschlu├č Jehovas besteht ewiglich, die Gedanken seines Herzens von Geschlecht zu Geschlecht.
12
Gl├╝ckselig die Nation, deren Gott Jehova ist, das Volk, das er sich erkoren zum Erbteil!
13
Jehova blickt von den Himmeln herab, er sieht alle Menschenkinder.
14
Von der St├Ątte seiner Wohnung schaut er auf alle Bewohner der Erde;
15
Er, der da bildet ihr Herz allesamt, der da merkt auf alle ihre Werke.
16
Ein K├Ânig wird nicht gerettet durch die Gr├Â├če seines Heeres; ein Held wird nicht befreit durch die Gr├Â├če der Kraft.
17
Ein Trug ist das Ro├č zur Rettung, und durch die Gr├Â├če seiner St├Ąrke l├Ą├čt es nicht entrinnen.
18
Siehe, das Auge Jehovas ist gerichtet auf die, so ihn f├╝rchten, auf die, welche auf seine G├╝te harren,
19
um ihre Seele vom Tode zu erretten und sie am Leben zu erhalten in Hungersnot.
20
Unsere Seele wartet auf Jehova; unsere Hilfe und unser Schild ist er.
21
Denn in ihm wird unser Herz sich freuen, weil wir seinem heiligen Namen vertraut haben.
22
Deine G├╝te, Jehova, sei ├╝ber uns, gleichwie wir auf dich geharrt haben.
Psalm kapitel 34
1
Von David, als er seinen Verstand vor Abimelech verstellte, und dieser ihn wegtrieb, und er fortging. Jehova will ich preisen allezeit, best├Ąndig soll sein Lob in meinem Munde sein.
2
In Jehova soll sich r├╝hmen meine Seele; h├Âren werden es die Sanftm├╝tigen und sich freuen.
3
Erhebet Jehova mit mir, und lasset uns miteinander erh├Âhen seinen Namen!
4
Ich suchte Jehova, und er antwortete mir; und aus allen meinen Be├Ąngstigungen errettete er mich.
5
Sie blickten auf ihn und wurden erheitert, und ihre Angesichter wurden nicht besch├Ąmt.
6
Dieser Elende rief, und Jehova h├Ârte, und aus allen seinen Bedr├Ąngnissen rettete er ihn.
7
Der Engel Jehovas lagert sich um die her, welche ihn f├╝rchten, und er befreit sie.
8
Schmecket und sehet, da├č Jehova g├╝tig ist! Gl├╝ckselig der Mann, der auf ihn traut!
9
F├╝rchtet Jehova, ihr seine Heiligen! Denn keinen Mangel haben, die ihn f├╝rchten.
10
Junge L├Âwen darben und hungern, aber die Jehova suchen, ermangeln keines Guten.
11
Kommet, ihr S├Âhne, h├Âret mir zu: Die Furcht Jehovas will ich euch lehren.
12
Wer ist der Mann, der Lust zum Leben hat, der Tage liebt, um Gutes zu sehen?
13
Bewahre deine Zunge vor B├Âsem, und deine Lippen, da├č sie nicht Trug reden;
14
weiche vom B├Âsen und tue Gutes; suche Frieden und jage ihm nach!
15
Die Augen Jehovas sind gerichtet auf die Gerechten, und seine Ohren auf ihr Schreien;
16
das Angesicht Jehovas ist wider die, welche B├Âses tun, um ihr Ged├Ąchtnis von der Erde auszurotten.
17
Sie schreien, und Jehova h├Ârt, und aus allen ihren Bedr├Ąngnissen errettet er sie.
18
Nahe ist Jehova denen, die zerbrochenen Herzens sind, und die zerschlagenen Geistes sind, rettet er.
19
Viele sind der Widerw├Ąrtigkeiten des Gerechten, aber aus allen denselben errettet ihn Jehova;
20
Er bewahrt alle seine Gebeine, nicht eines von ihnen wird zerbrochen.
21
Den Gesetzlosen wird das B├Âse t├Âten; und die den Gerechten hassen, werden b├╝├čen.
22
Jehova erl├Âst die Seele seiner Knechte; und alle, die auf ihn trauen, werden nicht b├╝├čen.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
748236
TodayToday263
YesterdayYesterday354
This WeekThis Week617
This MonthThis Month10249
All DaysAll Days748236
Statistik created: 2019-04-23T13:40:04+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com