Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Die ganze Bibel - der Leseplan daf├╝r in (365 Tage) - DE_LUHTER1912APOG - Tag 273 | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Offenbarung 7-9  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Leseplan
Bibelversion
Kommentar
Tag 272 Tag 273Tag 274
Nahum kapitel 1
1
Dies ist die Last ├╝ber Ninive und das Buch der Weissagung Nahums von Elkos.
2
Der HERR ist ein eifriger Gott und ein R├Ącher, ja, ein R├Ącher ist der HERR und zornig; der HERR ist ein R├Ącher wider seine Widersacher und der es seinen Feinden nicht vergessen wird.
3
Der HERR ist geduldig und von gro├čer Kraft, vor welchem niemand unschuldig ist; er ist der HERR, des Weg in Wetter und Sturm ist und Gew├Âlke der Staub unter seinen F├╝├čen,
4
der das Meer schilt und trocken macht und alle Wasser vertrocknet. Basan und Karmel verschmachten; und was auf dem Berge Libanon bl├╝ht, verschmachtet.
5
Die Berge zittern vor ihm, und die H├╝gel zergehen; das Erdreich bebt vor ihm, der Weltkreis und alle, die darauf wohnen.
6
Wer kann vor seinem Zorn stehen, und wer kann seinen Grimm bleiben? Sein Zorn brennt wie Feuer, und die Felsen zerspringen vor ihm.
7
Der HERR ist g├╝tig und eine Feste zur Zeit der Not und kennt die, die auf ihn trauen.
8
Er l├Ą├čt die Flut ├╝berher laufen und macht derselben St├Ątte ein Ende, und seine Feinde verfolgt er mit Finsternis.
9
Was gedenkt ihr wider den HERRN? Er wird doch ein Ende machen; es wird das Ungl├╝ck nicht zweimal kommen.
10
Denn wenn sie gleich sind wie die Dornen, die noch ineinanderwachsen und im besten Saft sind, so sollen sie doch verbrannt werden wie d├╝rres Stroh.
11
Denn von dir ist gekommen der Schalksrat, der B├Âses wider den HERRN gedachte.
12
So spricht der HERR: Sie kommen so ger├╝stet und m├Ąchtig, wie sie wollen, so sollen sie doch umgehauen werden und dahinfahren. Ich habe dich gedem├╝tigt; aber ich will dich nicht wiederum dem├╝tigen.
13
Alsdann will ich sein Joch, das du tr├Ągst, zerbrechen und deine Bande zerrei├čen.
14
Aber wider dich hat der HERR geboten, da├č deines Namens kein Same mehr soll bleiben. Vom Hause deines Gottes will ich dich ausrotten, die G├Âtzen und Bilder will ich dir zum Grab machen; denn du bist zunichte geworden.
Nahum kapitel 2
1
Siehe, auf den Bergen kommen F├╝├če eines guten Boten, der da Frieden verk├╝ndigt! Halte deine Feiertage, Juda, und bezahle deine Gel├╝bde! denn es wird der Arge nicht mehr ├╝ber dich kommen; er ist ganz ausgerottet.
2
Es wird der Zerstreuer wider dich heraufziehen und die Feste belagern. Siehe wohl auf die Stra├če, r├╝ste dich aufs beste und st├Ąrke dich aufs gewaltigste!
3
Denn der HERR wird die Pracht Jakobs wiederbringen wie die Pracht Israels; denn die Ableser haben sie abgelesen und ihre Reben verderbt.
4
Die Schilde seiner Starken sind rot, sein Heervolk gl├Ąnzt wie Purpur, seine Wagen leuchten wie Feuer, wenn er sich r├╝stet; ihre Spie├če beben.
5
Die Wagen rollen auf den Gassen und rasseln auf den Stra├čen; sie gl├Ąnzen wie Fackeln und fahren einher wie die Blitze.
6
Er aber wird an seine Gewaltigen gedenken; doch werden sie fallen, wo sie hinaus wollen, und werden eilen zur Mauer und zu dem Schirm, da sie sicher seien.
7
Aber die Tore an den Wassern werden doch ge├Âffnet, und der Palast wird untergehen.
8
Die K├Ânigin wird gefangen weggef├╝hrt werden, und ihre Jungfrauen werden seufzen wie die Tauben und an ihre Brust schlagen.
9
Denn Ninive ist wie ein Teich voll Wasser von jeher; aber dasselbe wird verflie├čen m├╝ssen. ┬╗Stehet, stehet!┬ź werden sie rufen; aber da wird sich niemand umwenden.
10
So raubet nun Silber! raubet Gold! denn hier ist der Sch├Ątze kein Ende und die Menge aller k├Âstlichen Kleinode.
11
Nun mu├č sie rein abgelesen und gepl├╝ndert werden, da├č ihr Herz mu├č verzagen, die Kniee schlottern, alle Lenden zittern und alle Angesichter bleich werden.
12
Wo ist nun die Wohnung der L├Âwen und die Weide der jungen L├Âwen, da der L├Âwe und die L├Âwin mit den jungen L├Âwen wandelten, und niemand durfte sie scheuchen?
13
Der L├Âwe raubte genug f├╝r seine Jungen und w├╝rgte es f├╝r seine L├Âwinnen; seine H├Âhlen f├╝llte er mit Raub und seine Wohnung mit dem, was er zerrissen hatte.
14
Siehe, ich will an dich, spricht der HERR Zebaoth, und deine Wagen im Rauch anz├╝nden, und das Schwert soll deine jungen L├Âwen fressen; und will deines Raubens ein Ende machen auf Erden, da├č man deiner Boten Stimme nicht mehr h├Âren soll.
Nahum kapitel 3
1
Weh der m├Ârderischen Stadt, die voll L├╝gen und R├Ąuberei ist und von ihrem Rauben nicht lassen will!
2
Denn da wird man h├Âren die Gei├čeln klappen und die R├Ąder rasseln und die Rosse jagen und die Wagen rollen.
3
Reiter r├╝cken herauf mit gl├Ąnzenden Schwertern und blitzenden Spie├čen. Da liegen viel Erschlagene und gro├če Haufen Leichname, da├č ihrer keine Zahl ist und man ├╝ber die Leichname fallen mu├č.
4
Das alles um der Hurerei willen der sch├Ânen, lieben Hure, die mit Zauberei umgeht, die mit ihrer Hurerei die Heiden und mit ihrer Zauberei Land und Leute zu Knechten gemacht hat.
5
Siehe, ich will an dich, spricht der HERR Zebaoth; ich will dir deine S├Ąume aufdecken unter dein Angesicht und will den Heiden deine Bl├Â├če und den K├Ânigreichen deine Schande zeigen.
6
Ich will dich ganz greulich machen und dich sch├Ąnden und ein Schauspiel aus dir machen,
7
da├č alle, die dich sehen, vor dir fliehen und sagen sollen: Ninive ist zerst├Ârt; wer will Mitleid mit ihr haben? Und wo soll ich dir Tr├Âster suchen?
8
Meinst du, du seist besser denn die Stadt No-Amon, die da lag an den Wassern und ringsumher Wasser hatte, deren Mauern und Feste war das Meer?
9
Mohren und ├ägypten war ihre unz├Ąhlige Macht, Put und Libyen waren ihre Hilfe.
10
Doch hat sie m├╝ssen vertrieben werden und gefangen wegziehen; und sind ihre Kinder auf allen Gassen zerschmettert worden, und um ihre Edlen warf man das Los, und alle ihre Gewaltigen wurden in Ketten und Fesseln gelegt.
11
Also mu├čt du auch trunken werden und dich verbergen und eine Feste suchen vor dem Feinde.
12
Alle deine festen St├Ądte sind wie Feigenb├Ąume mit reifen Feigen, die, wenn man sie sch├╝ttelt, dem ins Maul fallen, der sie essen will.
13
Siehe, dein Volk soll zu Weibern werden in dir, und die Tore deines Landes sollen deinen Feinden ge├Âffnet werden, und das Feuer soll deine Riegel verzehren.
14
Sch├Âpfe dir Wasser, denn du wirst belagert werden! Bessere deine Festen! Gehe in den Ton und tritt den Lehm und mache starke Ziegel!
15
Aber das Feuer wir dich fressen und das Schwert t├Âten; es wird dich abfressen wie ein K├Ąfer, ob deines Volkes schon viel ist wie K├Ąfer, ob deines Volkes schon viel ist wie Heuschrecken.
16
Du hast mehr H├Ąndler, denn Sterne am Himmel sind; aber nun werden sie sich ausbreiten wie K├Ąfer und davonfliegen.
17
Deiner Herden sind so viel wie Heuschrecken und deiner Hauptleute wie K├Ąfer, die sich an die Z├Ąune lagern in den kalten Tagen; wenn aber die Sonne aufgeht, heben sie sich davon, da├č man nicht wei├č, wo sie bleiben.
18
Deine Hirten werden schlafen, o K├Ânig zu Assur, deine M├Ąchtigen werden sich legen; und dein Volk wird auf den Bergen zerstreut sein, und niemand wird sie versammeln.
19
Niemand wird deinen Schaden lindern, und deine Wunde wird unheilbar sein. Alle, die solches von dir h├Âren, werden mit ihren H├Ąnden ├╝ber dich klatschen; denn ├╝ber wen ist nicht deine Bosheit ohne Unterla├č gegangen?
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
464118
TodayToday16
YesterdayYesterday296
This WeekThis Week2031
This MonthThis Month6679
All DaysAll Days464118
Statistik created: 2018-06-24T01:06:54+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com